Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

Aktion "Weihnachtspäckchen für Kinder in Not" der Kinderzukunft startet am 1. November

Seit 1995 ruft die Stiftung Kinderzukunft jährlich dazu auf, Weihnachtspäckchen für Kinder in Not zu packen. Diese werden per LKW nach Osteuropa gebracht und dort in Heimen, Kindergärten, Krankenhäusern und Elendsvierteln verteilt.

Das Geschenk aus Deutschland ist meist das einzige, was die Kinder dort zu Weihnachten bekommen. 2011 konnten 27.000 Kinder in Bosnien und Herzegowina sowie in Rumänien beschenkt werden.

Jahr für Jahr beteiligen sich zahlreiche Familien, Kindergärten, Schulen und Unternehmen aus ganz Deutschland an der Aktion. Gemeinsam legen sie Süßigkeiten, Spielsachen, Mal- und Bastelutensilien oder neue Kleidung in einen Schuhkarton und verpacken diesen in Geschenkpapier zu einer bunten Überraschung.

Beschenkt werden dabei nicht nur arme und verlassene Kinder in Osteuropa. Auch die Kinder hier in Deutschland, die mit viel Liebe, Spaß und Begeisterung ihr Geschenk auswählen und es hübsch verpacken, lernen ganz nebenbei, wie wichtig es ist, zu teilen und soziale Verantwortung zu übernehmen.

Die Stiftung Kinderzukunft leistet seit 1988 nachhaltige Hilfe für Kinder in Not. Ziel ist es, möglichst vielen Jungen und Mädchen eine stabile Basis für ein selbstständiges und menschenwürdiges Leben zu geben. Neben zahlreichen Ernährungs- und Bildungsprojekten unterhält die Stiftung auch eigene Kinderdörfer, Schulen und Ausbildungsstätten in Guatemala, Rumänien sowie in Bosnien und Herzegowina. Für ihre vorbildliche Arbeit wurde die Kinderzukunft von der Hessischen Landesregierung zur Stiftung des Jahres 2009 ausgezeichnet. Seit Jahren trägt die Kinderzukunft das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Da sämtliche Verwaltungskosten der Stiftung durch Erträge des Stiftungsvermögens und zweckgebundene Zuwendungen gedeckt werden, gelangen alle Spenden zu 100 Prozent an die bedürftigen Kinder.

Wenn Sie sich an der Aktion beteiligen möchten, können Sie Ihre Päckchen vom 1. November bis spätestens 1. Dezember 2012 bei einer Sammelstellen der Kinderzukunft abgeben.

Alle Sammelstellen bundesweit und ausführliche Informationen unter www.kinderzukunft.de/weihnachten/sammelstellen.

Quelle: Stiftung Kinderzukunft vom 25.10.2012