Sie sind hier: Startseite  Im Fokus

Im Fokus

12 saarländische Buchhandlungen für ihr Engagement in der Leseförderung ausgezeichnet

Buch mit aufgefächerten Seiten auf einem Bücherstapel
Bild: © Kara - fotolia.com

Wenn Eltern, Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher ihre Kinder fürs Lesen begeistern möchten, finden sie Unterstützung bei den saarländischen Buchhandlungen. Zwölf davon wurden für ihr ganz besonderes Engagement in der Leseförderung von Bildungsminister Ulrich Commerçon und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e. V. mit dem Gütesiegel "Netzwerk MEHR LESEN – Anerkannter Lesepartner 2016/17" ausgezeichnet.

Prämiert wurden Buchhandlungen, die ein kompetent ausgewähltes Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch anbieten, eine individuelle und qualitative Beratung gewährleisten, die Texte dem Alter angemessen und einladend präsentieren und zusätzliche Aktionen für Kinder und Jugendliche durchführen.

"Die prämierten Buchhandlungen gehen die Leseförderung tatkräftig und ideenreich an", so Minister Commerçon zu der Gütesiegelverleihung in der Waderner Buchhandlung Bücherhütte. "Nur wer richtig lesen kann, besitzt den Schlüssel zu Bildung und Teilhabe an unserer Gesellschaft!", so Commerçon.

Die Buchhandlungen erstellen passende Empfehlungslisten, organisieren Buchausstellungen und veranstalten Lesungen und Bücherfeste zu Ehren von Autorinnen und Autoren oder Romanfiguren. Lehrerinnen und Lehrern bieten sie Informationsabende an und beraten beim Aufbau von Schulbibliotheken.

"Das Gütesiegel an der Tür einer Buchhandlung zeigt Eltern, Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern sowie allen, die Kinder und Jugendliche an Bücher heranführen möchten, dass sich hinter dieser Tür kompetente Ansprechpartner und motivierende Angebote finden lassen", erklärte Bildungsminister Commerçon. "Die Buchhandlungen, die sich gerade für Kinder und Jugendliche besonders engagieren, sind für unsere Schulen zu unverzichtbaren Partnern geworden. Mit ihrer Hilfe kann in den Klassenzimmern das Fundament für eine lebenslange Lesebegeisterung gelegt werden. Und jedes Mal wenn ein Kind ein Buch öffnet, lernt es etwas," so der Bildungsminister.

"Wie in kaum einer anderen Branche engagieren sich Buchhändlerinnen und Buchhändler mit phantasievollen Veranstaltungen für die Leseförderung, oft in enger Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und Bibliotheken vor Ort. Wir freuen uns sehr, dies mit dem Gütesiegel honorieren zu können. Die Gütesiegel-Buchhandlungen sind wirkliche Garanten des flächendeckenden, beratungskompetenten und serviceorientierten Buchhandels. Bei der Auswahl der ausgezeichneten Buchhandlungen haben wir besonders darauf geachtet, in welcher Weise die Bewerberinnen und Bewerber ihre Präsentation und Beratung gestalten und welche Angebote zur Leseförderung sie machen", sagte Andreas Schorr, Sprecher der Landesgruppe Saarland im Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V.

Das Gütesiegel wird in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben. Es ist ein wichtiger Baustein in der Zusammenarbeit zwischen Bildungsministerium und Landesverband des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in der Leseförderung. Im Netzwerk MEHR LESEN sind alle saarländischen Institutionen zusammengefasst, die sich in besonderer Weise um die Leseförderung kümmern.

Die ausgezeichneten Buchhandlungen 2016/17

(nach Orten sortiert)
1.    Buchhandlung & Antiquariat Hahn, Kirkel-Limbach
2.    Buchhandlung Anne Treib, Lebach
3.    Buchhandlung Rote Zora, Losheim
4.    Buchhandlung Rote Zora, Merzig
5.    Buchhandlung Bock & Seip, Merzig
6.    Bücher König, Neunkirchen
7.    Buchhandlung Bock & Seip, Saarbrücken
8.    Buchhandlung Raueiser, Saarbrücken
9.    Buchhandlung Bock & Seip, Saarlouis
10.  Buchhandlung Ludwig Pieper, Saarlouis
11.  Bücher Bastuck, St. Wendel
12.  Bücherhütte, Wadern

Quelle: Ministerium für Bildung und Kultur Saarland vom 01.02.2017

Info-Pool