Förderinformationen / Kinder- und Jugendarbeit

Zahlreiche Beiträge zum Ideenwettbewerb MITEINANDER REDEN

Bunte Spielfiguren aus Holz in einer Gruppe aufgestellt
Bild: MetsikGarden - pixabay.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Mit „MITEINANDER REDEN“ fördert die Bundeszentrale für politische Bildung die Stärkung des gesellschaftlichen Dialogs in ländlichen Regionen. In der ersten Runde sind knapp 450 Projektvorschläge eingegangen. Bis Mitte Februar müssen die Antragsteller nun Kurzkonzepte vorlegen, um die Chance auf eine Förderung bis Ende 2020 zu erhalten.

In der ersten Runde des von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb initiierten Ideenwettbewerbs MITEINANDER REDEN sind fast 450 Projektvorschläge eingereicht worden. Mit einem zweistufigen Bewerbungsverfahren werden 100 MITEINANDER-REDEN-Projekte in Deutschland gesucht. Bis Anfang Februar werden ausgewählte Antragstellende aufgefordert, sich an der zweiten Wettbewerbsphase zu beteiligen.

Regionalkonferenzen zur Vernetzung

Bis zum 17. Februar 2019 müssen sie ein Kurzkonzept und den Kostenplan ihres Projektes zur Förderung des gesellschaftlichen Dialogs einreichen. In Aussicht steht eine Projektförderung von März 2019 bis Dezember 2020. Regionalkonferenzen zur Vernetzung der Projektträger und interessierter Zukunftsgestaltender begleiten das Qualifizierungsprogramm.

Kreatives Potenzial im ländlichen Raum

Ziel des Programms ist die Förderung wertschätzender Kommunikationskultur und Teilhabe in Dörfern, kleinen Kommunen, Orten und Ortsteilen mit bis zu 15.000 Einwohnern. Die zahlreichen Einreichungen zeigen nicht nur einen hohen Förder- und Handlungsbedarf in diesem Bereich, sie unterstreichen auch das kreative Potenzial vieler Akteure in den ländlichen Räumen.

Über das Förderprogramm

MITEINANDER REDEN ist ein im November 2018 gestarteter Ideenwettbewerb mit Weiterbildungsangebot für Akteure in ländlichen Räumen, initiiert und finanziert von der bpb. Es wird unterstützt vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten, vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume und vom deutschen Volkshochschul-Verband. Realisierung durch die Bildungsagentur labconcepts.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Förderprogramms: www.miteinanderreden.net

MITEINANDER REDEN-Termine auf einen Blick

  • 1.2.2019: Aufforderung zur Beteiligung an der 2. Bewerbungsphase
  • 17.2.2019: Ende 2. Bewerbungsphase: Kurzkonzept und Kostenplan
  • 28.2.2019: Benachrichtigung Förderzusage
  • ab 1.3.2019 - 31.12.2020: Förderzeitraum

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung vom 31.01.2019