Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Förderinformationen / Kinder- und Jugendarbeit

Wichtige Förderinformationen zum Austausch mit Nordafrika

Rote Flaggen und Megaphon während einer Demonstration
Bild: Amine Ghabri   Lizenz: INT 3.0 – Namensnennung – nicht kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen CC BY-NC-SA 3.0

Das Auswärtige Amt hat eine Liste von Antworten auf die häufigsten Fragen von Trägern zur Antragstellung für Projekte des Jugend- und Fachkräfteaustauschs mit Nordafrika veröffentlicht.

Damit liegt ein praktischer Leitfaden für die Antragstellung vor. IJAB wird am 30. Oktober einen Fachtag Nordafrika durchführen, bei dem es weitere Gelegenheit für Fragen zur Förderpraxis geben wird.

Das Auswärtige Amt stellt für den Jugend- und Fachkräfteaustausch mit Nordafrika insgesamt 2 Millionen Euro in den beiden Jahren 2012 und 2013 zur Verfügung. Aufgrund vieler Nachfragen von Trägern, die einen Förderantrag für Projekte mit Nordafrika stellen möchten, legt das Auswärtige Amt nun eine FAQ-Liste vor. 18 der am häufigsten gestellten Fragen und ihre Antworten für die Träger der Kinder- und Jugendhilfe wurden zusammengestellt. Darüber hinaus gehende Fragen können telefonisch direkt mit dem Auswärtigen Amt abgeklärt werden:

Referat 601
Jennifer Bayer
E-Mail: 601-5@DontReadMeauswaertiges-amt.de
Tel.: 030 1817-7288  

Die FAQs finden Sie hier: http://www.ijab.de/aktivitaeten/internationale-zusammenarbeit/a/show/wichtige-foerderinformationen-zum-austausch-mit-nordafrika/

Save the date: Fachtag Nordafrika am 30.10.2012 in Berlin

IJAB bietet allen Interessierten darüber hinaus die Gelegenheit zum direkten Gespräch mit dem Auswärtigen Amt. Die für den Jugendaustausch zuständige Referentin im Auswärtigen Amt hat ihr Kommen zum Nordafrika-Fachtag von IJAB bereits zugesagt und es wird ausreichend Möglichkeit geben, konkrete Fragen zur Förderpraxis mit Frau Petrisson zu erörtern. Darüber hinaus bietet der Fachtag Informationen über die aktuellen Entwicklungen in Nordafrika und Möglichkeiten zu Austausch und Vernetzung zwischen allen Akteuren.

Nähere Informationen zum Programm und zu den Anmeldungsmodalitäten demnächst auf www.ijab.de

Quelle: IJAB e.V.

Info-Pool