Förderinformationen

Werner-Coenen-Stiftung startet in die zweite Förderrunde 2017

Verschiedene Euroscheine
Bild: © M Schuppich - fotolia.com

Die Werner-Coenen-Stiftung fördert die Qualifizierung und Weiterentwicklung von Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe in Berlin. Noch bis zum 25. September 2017 können gemeinnützige Einrichtungen einen Antrag auf Fördermittel einreichen.

Die Werner-Coenen-Stiftung möchte Projekte unterstützen, die:

  • neue Präventionsangebote entwickeln und in Vorhandenes integrieren möchten
  • sich für die Rechte und Pflichten für Eltern und junge Menschen in der Jugendhilfe einsetzen wollen
  • Eltern und andere Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen, die in der Jugendhilfe betreut werden, besser einbinden und stärken möchten
  • die das Thema Kinderschutz mehr in den Fokus nehmen, den Blick darauf schärfen und das Tabu zu Missbrauch und Misshandlung auflösen wollen
  • oder das eine mit dem anderen verbinden wollen
  • und möglichst bei allen Projekten Kinder und Jugendliche, die mit oder ohne ihre Eltern geflüchtet sind, und/oder auch die Erwachsenen mit Fluchterfahrung integrieren.

Ausschreibung und Antragstellung

Download der Ausschreibung (PDF, 268 KB)

Für eine Antragstellung steht ein Antragsformular zur Verfügung. Hinweise zur Antragstellung; Beratungsangebot für die Antragstellung unter Telefon: 030 - 284 7019 12

Einsendeschluss für Anträge ist 25. September 2017.

Das Kuratorium der Werner-Coenen-Stiftung tagt am 23.11.2017 und entscheidet über neue Förderprojekte mit einem Beginn im ersten Halbjahr 2018 und einer max. Laufzeit von 12 Monaten, ungeachtet des Jahreswechsels.

Quelle: Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin vom 15.08.2017

Info-Pool