Förderinformationen

Saarland: Zuschüsse zu Familienferienmaßnahmen für kinderreiche Familien

Drei Kinder machen zusammen mit ihren Eltern bei gutem Wetter einen Fahrradausflug.
Bild: © Kzenon - Fotolia.com

Die saarländische Familienministerin Monika Bachmann weist darauf hin, dass kinderreiche Familien unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss für eine Familienferienmaßnahme erhalten können.

"Schon in wenigen Monaten sind wieder Sommerferien. Für viele Familien der ideale Zeitpunkt, den Alltag einmal hinter sich zu lassen und sich an einem schönen Ferienort in anderer Umgebung zu erholen, entspannen und Spaß zu haben. Doch gemeinsam in Urlaub zu fahren bleibt leider für viele Familien aus finanziellen Gründen oft nur ein unerfüllbarer Traum", so die saarländische Familienministerin Monika Bachmann.

Zuschüsse gibt es vom saarländischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie für Familien mit mindestens 3 Kindern bzw. Alleinerziehende mit mindestens 2 Kindern unter 18 Jahren (Familien mit einem ab 60 v.H. behinderten Familienmitglied bereits mit einem Kind) unter folgenden Voraussetzungen: So darf z.B. eine Familie mit drei Kindern über ein monatliches Nettoeinkommen von bis zu 2.250,00 € (Alleinerziehende mit zwei Kindern: 1.530,00 €). Beim Vorliegen der übrigen Antragsvoraussetzungen (u.a., Antragsfrist, Feriendauer, Ferienort) könnte diesen Familien bei einem zweiwöchigen Ferienaufenthalt ein Zuschuss von bis zu 690,00 € bzw. 405,00 € gewährt werden.

Bezuschusst werden können Urlaube von 12 bis 21 Tagen, die in familienfreundlichen Ferienunterkünften wie z.B. in anerkannten Familienferienstätten, in Ferienwohnungen, auf Bauernhöfen, als bestimmte Campingmaßnahmen, in Deutschland oder dem angrenzenden Ausland (inkl. spanisches Festland und Südtirol) verbracht werden.

Die Anträge sind bei den Trägern (Arbeiterwohlfahrt, Diakonisches Werk, alle Caritasverbände, Verband alleinerziehender Mütter und Väter) zu stellen. Eine Antragsfrist von möglichst acht Wochen vor Maßnahmenbeginn ist hierbei zu beachten. Ministerin Bachmann erklärt: "Weil die Anträge in jedem Fall vor Maßnahmenbeginn dem Ministerium vorgelegt werden müssen, ist jetzt baldiges Handeln geboten. Allerdings ist das Angebot nicht auf die Sommerferien beschränkt."

Um die Familien über diese Fördermöglichkeit noch besser informieren zu können, hat das Familienministerium den Flyer "Familienferienförderung im Saarland" neu aufgelegt.

Flyer online bestellen: www.saarland.de/publikationen-soziales.htm
Flyer herunterladen: http://www.saarland.de/dokumente/thema_familie_und_frauen/Familienferienfoerderung_WEB.pdf (PDF 1,21 MB)

Quelle: Saarländisches Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vom 31.03.2015.