Förderinformationen / Digitalisierung und Medien

#OERcamp meets Hacks&Tools – kostenfreie OER-Camps in Hamburg

Banner zu OERcamps in Hamburg mit Informationstext
Bild: #OERcamps

Am 21. und 22.02.2020 findet in Hamburg ein kostenfreies Barcamp rund um Open Educational Resources (OER) statt. Ideal für alle, die sich zu OER informieren, austauschen und inspirieren wollen. Egal, ob Anfänger/-in oder Profi, hier sind alle willkommen, die freie Bildungsmaterialien voranbringen wollen – in allen Bildungsbereichen. Daran anschließend folgt vom 22. bis 24.02.2020 eine OER-Camp Werkstatt mit möglicher finanzieller Förderung eigener Projekte.

Ziele und Zielgruppe

Die OER-Camps richten sich an alle, die selbst eine Idee umsetzen oder andere dabei unterstützen möchten oder einen Einblick in die Open-Education-Bewegung bekommen möchten. Open Educational Resources werden dabei weit definiert, umfassen also sowohl Materialien als auch Tools und Services, die beim Lernen und Lehren unterstützen.
Akteure aus allen Bildungsbereichen sind willkommen: ob Hochschule oder Schule, berufliche oder Weiterbildung, Bildungs- oder Kulturinstitution, Elementar- oder Seniorenbildung, Medienpädagogik, kulturelle oder politische Bildung, formale oder non-formale Angebote.

#OERcamp Hamburg – klassisches Barcamp

Am 21. und 22.02.2020 findet im betahaus Hamburg ein Barcamp rund um Open Educational Resources (OER) statt. Ideal für alle, die sich zu OER informieren, austauschen und inspirieren wollen. Egal, ob Anfänger/-in oder Profi, hier sind alle willkommen, die freie Bildungsmaterialien voranbringen wollen – in allen Bildungsbereichen.
Beginn: 20.02. 09 Uhr, Ende: 21.02. 13 Uhr
Ort: Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg

#OERcamp meets Hacks&Tools – Werkstatt

Direkt im Anschluss wird vom 22.bis 24.02.2020 eine #OERcamp Werkstatt angeboten. Hier geht es darum, konkret an eigenen Materialien zu arbeiten – mit Unterstützung von Expert(inn)en zu den Themen Recht, Didaktik und Technik. Beginn: 21.02. 14 Uhr, Ende: 23.02. 15:30 Uhr
Ort: HAW Hamburg, Fakultät Design, Medien und Information, Finkenau 35, 22081 Hamburg

Die Einladung zu den Veranstaltungen kommt gemeinsam von OERcamp und dem Team der Hamburg Open Online University an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HOOU@HAW) – richtet sich aber explizit nicht nur an Menschen aus Hochschulen, sondern aus allen Bildungsbereichen.

Das Besondere bei dieser Werkstatt: Es gibt nicht nur die Gelegenheit, in Ruhe an eigenen Materialien zu arbeiten, professionelle Beratung zu bekommen – sondern auch finanzielle Förderung. Die Weiterentwicklung von Projekten kann mit 5.000 € bis 20.000 € gefördert werden.

Veranstaltungsinfos

Das #OERcamp Hamburg sowie #OERcamp meets Hacks&Tools können unabhängig voneinander besucht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen sind online möglich.

Weiterführende Informationen sind zu finden unter www.oercamp.de/werkstatt/hoou und dem #OERcamp-Flyer (PDF, 609 KB) zu entnehmen.

Kontakt

Bei Fragen hilft das Team vom OERcamp unter: werkstatt@oercamp.de, Tel. +49 (0)40 340 686 33.

Die OERcamps werden in 2020 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Hacks & Tools wird seitens der HOOU von der HAW veranstaltet.

Quelle: OER-Newsletter der Informationsstelle OER c/o Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Info-Pool