Bildungspolitik / Förderinformationen

Mecklenburg-Vorpommern: Förderung von Projekten zur Stärkung von Demokratie und Toleranz

Frau mit Gießkanne, eine Blume wächst aus ihrem Kopf
Bild: © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Die Landeszentrale für politische Bildung unterstützt kleinere Vorhaben zur Stärkung von Demokratie und Toleranz. Vereine, Verbände, Initiativen, Gemeinden oder Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern können eine Pauschalförderung in Höhe von 500 Euro erhalten. Insgesamt stehen hierfür zunächst 25.000 Euro jährlich zur Verfügung.

"Viele Menschen bei uns im Land treten offen für demokratische Werte ein, kümmern sich um die Aufarbeitung der Geschichte oder wecken die Lust, sich politisch zu engagieren", sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb.

Mit der Pauschalförderung werden kleinere Projekte und Vorhaben unterstützt

"Das Engagement ist aber nicht nur in großen Projekten oder Initiativen zu finden. Mit der Pauschalförderung hat die Landeszentrale für politische Bildung eine gute Möglichkeit geschaffen, so dass auch kleinere Vorhaben unterstützt werden können", so Brodkorb.

"Es ist uns gelungen, ein unkompliziertes Verfahren für die Unterstützung kleinerer Projekte zu entwickeln", sagte Jochen Schmidt, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung.

"Mit der Pauschale können wir beispielsweise Zukunftswerkstätten, Projekttage, Demokratiefeste oder Ausstellungen unterstützen. An den Projekten müssen mindestens fünf Personen beteiligt sein und sie müssen einen Zeitumfang von mindestens vier Stunden umfassen. Ich bin gespannt auf kreative Projektideen", so Schmidt.

Die Mittel für die Pauschale stammen aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

Kontakt bei Fragen zur Förderung

Landeszentrale für politische Bildung
Grit Peter
Telefon.: 0385 3020-914
E-Mail: g.peter@DontReadMelpb.mv-regierung.de

Weitere Informationen: www.lpb-mv.de (Rubrik "Förderung")

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern vom 29.03.2016

Info-Pool