Förderinformationen / Kindertagesbetreuung

Kindheitspädagogin trifft Computeringenieur: Bewerbungsstart für Studierenden-Stipendien

Studentin steht lächelnd vor einem Gebäude und im Hintergrund sind drei weitere Studenten mit ihren Unterlagen zu sehen.
Bild: © Syda Productions – fotolia.com

Angehende Kindheitspädagogen können sich für das Stipendienprogramm Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas (NicK) der Stiftung der Deutschen Wirtschaft bis zum 27. April 2020 bewerben. NicK hat zum Ziel, engagierte Studierende zu befähigen, die Kita zu einer Einrichtung zu entwickeln, die Chancengerechtigkeit für jedes einzelne Kind in das Zentrum stellt.

Alle Studienfächer beim Studienförderwerk Klaus Murmann willkommen

Angehende Kindheitspädagogen diskutieren mit künftigen Computeringenieuren über mentale Gesundheit? Bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) sind solche Workshops fest im Programm.

Bis zum 27. April 2020 kann man sich dort für ein Stipendium bewerben. Das Studienförderwerk Klaus Murmann der sdw ist für sämtliche Fächer von Arabistik bis Zahnheilkunde offen.

Programm Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas (NicK)

Für zwei Zielgruppen gibt es spezielle Förderangebote:

  • Lehramtsstudierende, die Schule aktiv gestalten wollen, können sich für das Studienkolleg bewerben;
  • Studierende der Kindheitspädagogik, denen Bildungsgerechtigkeit besonders am Herzen liegt, sind im Programm Nachwuchsinitiative chancengerechte Kitas (NicK) richtig aufgehoben.

Grundvoraussetzungen für alle Programme sind gute Noten, gesellschaftliches Engagement, Zielstrebigkeit und soziale Kompetenzen.

Über NicK

NicK ist ein Stipendienprogramm für Studierende kindheitspädagogischer Studiengänge. NicK befähigt leistungsstarke und engagierte Studierende, die Kita zu einer Einrichtung zu entwickeln, die Chancengerechtigkeit für jedes einzelne Kind in das Zentrum stellt. Durch Kompetenzentwicklung hinsichtlich der Kernthemen Systemgestaltung und -steuerung, Personal- und Teamführung sowie Selbstführung lernen die Stipendiatinnen und Stipendiaten die Qualität von Kitas zu verbessern.

Die Initiative ist Teil der Begabtenförderung des Studienförderwerks Klaus Murmann. Getragen wird das Vorhaben von der Förderstiftung Hannelore Murmann in der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Weiterer Förderer ist die aim – Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken.

Weiterführende Informationen sind in einem Factsheet (PDF, 379 KB) zusammengestellt und sind außerdem zu finden unter www.sdw.org/nick

Quelle: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) vom 09.01.2020

Info-Pool