Förderinformationen

Förderung von Präventionsprojekten gegen Rechtsextremismus in Hessen

Das ‚beratungsNetzwerk hessen Mobile Intervention gegen Rechtsextremismus‘ fördert präventive Projekte gegen Rechtsextremismus. Gefördert werden Projekte in Hessen mit einem Zuschuss bis zu 5.000 EUR, die bis Ende 2014 durchgeführt werden.

Jugendgruppen, Jugendverbände und Jugendringe können für präventive Maßnahmen eine Teilfinanzierung beantragen. Die Antragsunterlagen sind bei der Landeskoordinierungsstelle erhältlich. Projektanträge bis 500 EUR können formlos gestellt werden.

Weitere Informationen finden sich im Konzept zur Präventionsförderung.

Rückfragen bitte direkt an das Beratungsnetzwerk: kontakt@DontReadMeberatungsnetzwerk-hessen.de

Mehr Informationen

Quelle: djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V.

Info-Pool