Förderinformationen / Flucht und Migration

Förderung von Integrationsprojekten durch das BAMF

Hinter einem Einzelnen stehen viele (grafische Darstellung mit Papierfiguren).
Bild: © Frog 974 - Fotolia.com

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) schreibt für das Jahr 2015 Fördermittel für Projekte zur Integration von jungen Migrant/-innen von 12 bis 27 Jahren und einer dauerhaften Bleibeperspektive aus.

Es sollen Jugendprojekte mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren gefördert werden. Für jedes Projekt ist eine jährliche Zuwendung von bis zu 50.000 Euro möglich.

Förderfähige Zuwendungsempfänger sind Verbände, Migrantenorganisationen, Kirchen, anerkannte Träger der politischen Bildung, Kommunen und Einrichtungen, die in der Arbeit mit ZuwanderInnen auf überregionaler, regionaler oder lokaler Ebene tätig sind. Die geförderten Projekte sollen im Wohnumfeld ansetzen, wo alltägliche Kontaktmöglichkeiten zwischen Zugewanderten und Aufnahmegesellschaft bestehen. Die Unterstützung des Integrations-und Ausländerbeauftragten wird empfohlen.

Das Bundesprogramm basiert auf zwei Schwerpunkten: Im Bereich "Förderung der Willkommens- und Anerkennungskultur" können Maßnahmen zur Förderung des gegenseitigen Dialogs, die Vernetzung von Projekten zur Integration, die Förderung des gesellschaftlichen Engagements und die interkulturelle Öffnung bezuschusst werden. Im Förderschwerpunkt "Fördermaßnahmen zur Stärkung der Kompetenzen und Ressourcen junger Menschen mit Migrationshintergrund" können Projekte, die auf die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements oder der interkulturellen Kompetenz zielen, durchgeführt werden.

Fehlende Eigenmittel können unter Umständen durch ehrenamtliches Engagement ausgeglichen werden. Anträge können bis zum 31. Oktober 2014 per E-Mail gestellt werden.

Weitere Informationen und die elektronischen Antragsunterlagen

Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Info-Pool