Förderinformationen / Kinder- und Jugendarbeit

Land Brandenburg fördert Jugendverbandsarbeit im Jahr 2010 mit insgesamt mehr als 1,8 Millionen Euro

Brandenburgs Jugendminister Holger Rupprecht fördert die Jugendverbandsarbeit im Land Brandenburg in diesem Jahr mit mehr als 1,8 Millionen Euro. Jugendminister Rupprecht unterstreicht die Bedeutung, die Jugendverbände für das Aufwachsen junger Menschen in unserer Gesellschaft haben. „Jugendverbände vertreten die Interessen junger Menschen in der Gesellschaft und ermöglichen auf diese Weise Partizipation. Sie beruhen auf der Selbstorganisation junger Menschen - daher schaffen sie nicht nur die Möglichkeit zu unmittelbarem Demokratie- und Werteerleben, sondern ein ideales Testfeld für alle, die Interesse daran haben, selbst Verantwortung zu übernehmen, in Gremien Ämter zu übernehmen und ihre eigene Überzeugung in lebendige Praxis umzusetzen“, so der Minister.

Rund 1,2 Millionen Euro erhält der Landesjugendring zur Förderung der Jugendverbände im Land Brandenburg. Mit dem Geld werden die Personalkosten von Jugendbildungsreferenten, die Arbeit der Mitgliedsverbände im Landesjugendring, Verwaltungs- und Arbeitsmittel, Großveranstaltungen sowie die Fortbildungsmaßnahmen der Jugendverbände gefördert. Rund 300.000 Euro fließen in Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung und der internationalen Jugendarbeit und mit weiteren 300.000 Euro wird die Geschäftsstelle des Landesjugendrings gefördert. Im Landesjugendring sind mehr als 30 landesweit tätige Jugendverbände zusammengeschlossen. Im Jahr 2009 wurde die Jugendverbandsarbeit mit knapp 1,7 Millionen Euro unterstützt.

Herausgeber: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg