Förderinformationen / Kinder- und Jugendarbeit

Deutsches Kinderhilfswerk fördert Kinder-Kulturprojekte mit über fünf Millionen Euro

Lächelndes Mädchen hält ihre buntbemalten Hände hoch
Bild: rawpixel.com

Ab morgen sind Bewerbungen für Kinder-Kulturprojekte im Rahmen des Förderprogrammes „It‘s your Party-cipation“ des Deutschen Kinderhilfswerkes möglich. Mit diesem Programm fördert die Kinderrechtsorganisation in den nächsten Jahren außerschulische Projekte der kulturellen Bildung mit über fünf Millionen Euro.

Gefördert werden Workshops und Festival- oder Ferienaktionen, die sich an Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 17 Jahren aus finanziell oder sozial benachteiligten Familien richten. Der Fokus der Aktionen soll auf Kinderrechten und aktiver Beteiligung von Kindern und Jugendlichen liegen.

Förderungen im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

Das zweistufige Bewerbungsverfahren startet mit einer formalen Interessenbekundung und ist für die erste Förderrunde bis zum 31.05.2018 möglich. Die Projektförderung beträgt bis zu 50.000 Euro, die Förderungen finden statt im Rahmen des Programmes „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Der Start der ersten Projekte ist für September geplant.

Chancengerechte Zugänge zu Bildung und Kultur

Ziel des Förderprogrammes „It’s your Party-cipation“ ist es, bundesweit Bündnisse für Bildung zu initiieren sowie fehlende chancengerechte Zugänge zu Bildung und Kultur auszugleichen und gleichzeitig lokale Strukturen zu schaffen, die diese Leerstellen nachhaltig füllen können. Das bedeutet für die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen, dass diese durch die Teilnahme an außerschulischen und beteiligungsorientierten Angeboten der kulturellen Bildung befähigt werden, für ihre eigenen Interessen und Rechte einzustehen. Für die Bündnispartner bedeutet es, sich im Bereich der partizipativen kulturellen Bildung vor Ort zu nachhaltigen Netzwerken zusammenzufinden, die eine starke Lobby für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche auch über das Förderprogramm hinaus bilden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir im großen Förderprogramm „Kultur macht stark“ aktiv mitwirken, und über fünf Millionen Euro in den kommenden Jahren an tolle Projekte der kulturellen Bildung aus ganz Deutschland vergeben können. Auch wenn die Themen Teilhabe und Schaffung chancengerechter Zugänge seit Jahren schon von der kulturellen Bildung berücksichtigt werden, wollen wir einen kleinen Schritt weitergehen, und die Projekte ermutigen, von Beginn an Kinder und Jugendliche aktiv und mitbestimmend einzubeziehen und ihnen damit die Kinderrechte näher bringen“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Weitere Informationen zur Antragstellung und zu den Förderbedingungen sind auf der Programmwebseite von „It`s your Party-cipation“ zu finden.

Quelle: Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Info-Pool