Förderinformationen

Bündnis für Demokratie und Toleranz sucht erfolgreiche Projekte für Demokratie und Toleranz

Ein Bündel Geldscheine

Seit elf Jahren unterstützt das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) zivilgesellschaftliche Aktivitiäten, die sich im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung engagieren.

Auch in diesem Jahr zeichnet das BfDT mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische  Gesellschaft aus.

Mit Preisgeldern in Höhe von 2.000 Euro bis 5.000 Euro soll die Arbeit all jener unterstützt werden, die oft mit geringen Mitteln viel bewirken und sich bunt und vielfältig für ein gelungenes Miteinander engagieren.

Welche Aktivitäten werden ausgezeichnet?

Grundsätzlich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Gesucht werden vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Aktivitäten aus dem gesamten Bundesgebiet. Dabei geht es nicht darum, die „einzigartige Aktion" zu finden, sondern wir es soll die Vielfalt der geeigneten Maßnahmen gezeigt werden. Wichtig ist, dass es sich um laufende, aktuelle Projekte und Initiativen handelt. In diesem Jahr soll der Blick besonders auf Projekte gelenkt werden, die bewusst Menschen einbeziehen, die noch nicht zivilgesellschaftlich aktiv sind oder deren Willen zum Engagement noch einmal intensiver gefördert wird.

Im Speziellen wird gesucht nach:

  • Projekten, die sich mit allen Formen der innerlichen und äußerlichen Weiterentwicklung von Bündnissen beschäftigen und dabei besondere Akzente auf die Verstetigung der Arbeit und die Gewinnung und Einbindung neuer Gruppen legen.
  • Projekten zur Förderung von Integration, mit der Ausrichtung der aktiven Beteiligung der Aufnahmegesellschaft
  • Projekten, die sich gegen den politischen Extremismus sowie gegen antisemitische Vorurteile und rassistische Ideologien wenden    

  • Projekten mit dem Ziel, durch die Motivation und Stärkung ehrenamtlichen Engagements den Einstieg in Ausbildung und Beruf zu erleichtern   
  • Maßnahmen zur Gewaltprävention und Stärkung von Zivilcourage
  • Aktivem Engagement für Bürgerbeteiligung und Partizipation
  • Aktivitäten, die sich konkret mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der Zivilgesellschaft durch neue Medien und deren Missbrauch durch Extremisten beschäftigen sowie zivilgesellschaftliches Engagement im Internet fördern

Weitere Infos: www.buendnis-toleranz.de

Quelle: dsj-Newsletter

Info-Pool