Förderinformationen / Freiwilliges Engagement

BaWü: Neuer Aktionsfonds zur Qualifizierung bürgerschaftlich Engagierter in der Flüchtlingshilfe

Bunte gefaltete Papierschiffchen auf weißem Grund
Bild: © Brian Jackson - fotolia.com

Mithilfe des Fonds "Qualifiziert.Engagiert." des Landes Baden-Württemberg sollen ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich im Bereich der Flüchtlingshilfe engagieren, gezielt weiterqualifiziert werden.

Im Rahmen des Aktionsfonds sind Maßnahmen aus verschiedenen Themenfeldern förderfähig, z.B. interkulturelles Training, ehrenamtlicher Sprachunterricht, psychische Belastungen und Traumata erkennen und damit umgehen, Argumentationstraining, rechtliche Rahmenbedingungen, Aufgabe und Grenzen des Ehrenamts.

Dafür können Kommunen, eingetragene Vereine, in der Flüchtlingshilfe aktive Träger und lokale Initiativen sowie Träger, die auf freiwilligem ideellem Engagement beruhen, Zuschüsse von max. 300 € je Arbeitseinheit bei Veranstaltungen oder Veranstaltungsreihen beantragen. Wünschenswert ist, dass sich die verschiedenen Akteure der Flüchtlingshilfe vor Ort zusammenschließen und einen gemeinsamen Antrag stellen.

Antragsfristen sind am 30. April 2016, 30. Juni 2016 und 30. September 2016.

Weitere Informationen unter: http://www.lpb-bw.de/fluechtlingshilfe_massnahmen.html

Quelle: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Info-Pool