Förderinformationen / Flucht und Migration

BaWü: Förderung für pädagogische Freizeitangebote für Kinder mit Fluchterfahrung

Eine Gruppe von Kindern läuft über eine Wiese
Bild: © grafikplusfoto - Fotolia.com

Das Programm der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und der Heidehof Stiftung fördert spielerische Freizeitangebote, die auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern mit Fluchterfahrung eingehen. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2015.

Die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und die Heidehof Stiftung sehen es als wichtige Aufgabe an, Kindern in ihrer neuen Heimat Baden-Württemberg eine altersgerechte Kindheit zu ermöglichen, und stellen zu diesem Zweck insgesamt 800.000 Euro zur Verfügung.

Der Fokus des Programms liegt dabei auf der Weiterentwicklung der Fähigkeiten und Stärken der Kinder. Sie sollen ermutigt werden, ihr Umfeld außerhalb der Unterkünfte kennenzulernen, damit sie in ihrer neuen Heimat ankommen und Freundschaften schließen können.

Altersgerechte und attraktive Freizeitbeschäftigung soll bei den Kindern Lebensfreude wecken und ihr Selbstbewusstsein stärken. Teilnehmen können gemeinnützige Körperschaften (z.B. Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbH) bzw. öffentlich rechtliche Körperschaften, wobei die Laufzeit der Projekte bis zu drei Jahren betragen kann.

Bewerbungsschluss ist der 30. April 2015.

Weitere Informationen: www.stiftung-kinderland.de/programme/ausschreibungen

Quelle: Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

Info-Pool