Förderung der Erziehung in der Familie / Digitalisierung und Medien

WebApp „Papapool“ bündelt Angebote für Väter und ihre Kinder

Junger Vater hält sein Baby in den Armen und lächelt es an
Bild: rawpixel.com

Viele Einrichtungen und Organisationen haben die Zielgruppe der Väter neu in den Blick genommen. Schließlich weiß man inzwischen, welche tiefgreifende Bedeutung ein Vater für die emotionale und soziale Entwicklung des Kindes hat. Trotz dieser Erkenntnis zielen immer noch die meisten Programme für Eltern in der Regel vorrangig oder gar allein auf Mütter. Doch Väter sind in der Regel eine internetaffine Zielgruppe. Die neue Internetplattform „Papapool“ soll helfen, passende Angebote zu finden.

Die WebApp bündelt hessenweit Angebote der Väterbildung, wie Vater-Kind-Aktivitäten, Informationsveranstaltung zu den unterschiedlichen Kindesaltern und bietet zu den Themen von Vaterschaft und Familienleben nützliche Tipps und Hintergrundinformationen.

Familienzentren und andere Einrichtung der Familienbildung können „Papapool“ nutzen, um ihre Veranstaltungen zielgruppenspezifischer zu bewerben.

Offiziell gestartet ist„Papapool“ am Sonntag, den 17. Juni im Rahmen des von der hessenstiftung – familie hat zukunft initiierten Hessischen Vätertags. Dazu hat das Familiencafé im Familienzentrum Darmstadt, Stadthaus III, in der Frankfurter Str. 71 von 14 bis 16 Uhr für interessierte Familien geöffnet. Neben Kaffee und Kuchen gibt es eine Spieleecke für die Kinder.

Yvonne Gaye wird dort das neue Programm des Familienzentrums für das zweite Halbjahr vorstellen, in dem auch wieder einige Veranstaltungen für Väter enthalten sind. Der Geschäftsführer der Hessenstiftung, Ulrich Kuther, wird eine Einführung in „Papapool“ und seine Nutzungsmöglichkeiten geben. Für die „digitale Stadt“ Darmstadt wird Bürgermeister Rafael Reißer die Chancen der Digitalisierung für Familien umreißen und um 15:30 Uhr parallel mit Dresen den Startschuss geben, damit das sächsische und das hessische Angebot online gehen können.

Die hessenstiftung – familie hat zukunft ist regional für die hessischen Väterangebote zuständig. 

Getragen wird „Papapool“ von Papaseiten.de im VSP Dresden e.V., finanziert mit Mitteln der Landesdirektion Sachsen des Sächsischen Ministeriums für Gleichstellung und Integration und der hessenstiftung – familie hat zukunft.

Quelle: hessenstiftung – familie hat zukunft vom 11.06.2018