Förderung der Erziehung in der Familie / Gesundheit

Stiftungstag „Beziehungskultur in Familien“ am 25. November 2017

Bunte Figuren aus Knete, die eine Familie darstellen.
Bild: © minonik - Fotolia.com

Die Hans-Joachim Maaz –Stiftung Beziehungskultur veranstaltet am 25. November in Halle an der Saale den 2. Stiftungstag „Beziehungskultur in Familien“. Das Thema wird dort aus verschiedenen Perspektiven von Psychotherapeuten, Kinderärzten, Hirnforschern, Philosophen und in Familienpolitik engagierten Experten diskutiert werden.

Die Qualität familiärer Beziehungen entscheidet wesentlich über förderliche oder hinderliche Entwicklungsbedingungen für Kinder. Die Familie ist die Basis für Lebensqualität. Familien bieten den psychosozialen Raum für Hilfe, Schutz, Unterstützung oder sie sind eine Quelle für Leid und Stress, für ständige Kämpfe und Konflikte. Eine hilfreiche Beziehungskultur muss auch den sich wandelnden Familien-, Partnerschafts- und Betreuungsstrukturen von Kindern gerecht werden. Psychotherapeuten, Kinderärzte, Hirnforscher, Philosophen und in Familienpolitik engagierte Experten werden die hochaktuelle Problematik aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Zum Programm
Referierende der Veranstaltung

Durch die Ärztekammer Sachsen-Anhalt wurden 8 Fortbildungspunkte für diesen Tag bewilligt, Teilnahmebescheinigungen werden vor Ort ausgegeben.

Veranstaltungsdaten

2. Stiftungstag „Beziehungskultur in Familien“
Wann: 25. November 2017, 10.00 bis 18.30 Uhr
Ort: Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften), 06108 Halle/Saale, Jägerberg 1.

Online-Anmeldeformular

Kontakt

E-Mail: info@DontReadMehans-joachim-maaz-stiftung.org
Internet: www.hans-joachim-maaz-stiftung.de

Quelle: Hans-Joachim Maaz - Stiftung Beziehungskultur

Info-Pool