Förderung der Erziehung in der Familie / Hilfen zur Erziehung

Stiftung help and hope lobt Förderpreis für Frühe Hilfen im Wert von 10.000 Euro aus

Ein Junge im Kleinkindalter beschäftigt sich mit einem Abakus. Seine Mutter schaut ihm dabei zu.
Bild: © Oksana Kuzmina - Fotolia.com

Bereits zum sechsten Mal schreibt die Stiftung help and hope, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt, einen Förderpreis aus. Der Förderpreis wird seit 2012 jährlich an gemeinnützige Organisationen vergeben, die sich in besonderem Maße für die Belange benachteiligter Kinder und Jugendlicher einsetzen.

In diesem Jahr vergibt help and hope den Förderpreis an eine gemeinnützige Organisation, die sich in ihrem Angebot an Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Lebensjahren wendet. Der Inhalt ihrer Arbeit soll der Zeitraum von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter sein.

"Immer wieder finden Geschichten von misshandelten und vernachlässigten Kleinstkindern und Babys den Weg in die Medien und unser Bewusstsein. Die Dunkelziffer der Familien, die Hilfe benötigen, ist hoch und das Thema hochsensibel", so Judith Hesselink, Projektförderungen der Stiftung help and hope. "Es bedarf niedrigschwelliger Angebote, die schnell und unkompliziert für jede soziale Schicht zu erreichen sind. Diese wollen wir mit unserem diesjährigen Förderpreis unterstützen", so Hesselink weiter.

Familien stärken durch Beratungs- und Unterstützungsangebote

help and hope vergibt in diesem Jahr den Förderpreis mit einer Fördersumme in Höhe von 10.000 Euro an eine Einrichtung, deren Ziel es ist, durch Beratungs- und Unterstützungsangebote, den Familien, Müttern und Vätern professionelle Hilfe zukommen zu lassen, um so einer Überforderung der Eltern entgegenzuwirken und sie stattdessen in ihren Kompetenzen zu stärken.

"Wir freuen uns jedes Jahr wieder über die vielen herausragenden Bewerbungen, die uns erreichen und stellen immer wieder fest, dass gerade bei kleinen Initiativen und Vereinen der Bedarf groß ist. Durch unseren Bewerbungsprozess bekommen auch diese eine Chance auf unseren Förderpreis", so Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.

Bewerbung

Bis zum 15. August können sich gemeinnützige Organisationen, die frühe Hilfen anbieten, bewerben.

Weiterführende Informationen sowie das Bewerbungsformular sind auf der  Internetseite der Stiftung help and hope zu finden. 

Quelle: Stiftung help and hope vom 16.05.2017

Info-Pool