Förderung der Erziehung in der Familie / Gesundheit

peb-Pilotprojekt zur Übergewichtsprävention arbeitet mit kurzen Filmen für werdende und junge Eltern

Frühstückstisch mit Apfel, Brot, Marmelade und Tasse

Im Rahmen des Modellprojekts„9+12 Gemeinsam gesund – in Schwangerschaft und erstem Lebensjahr“ hat die Plattform Ernährung e.V. (peb) begleitend zu den Vorsorgeuntersuchungen acht kurze Filme entwickelt, die junge Familien dabei unterstützen, in einen gesunden Lebensstil hineinzuwachsen.

„Mit den Filmen gehen wir neue Wege in der Übergewichtsprävention und Gesundheitsförderung! Zahlreiche Studien zeigen, dass gedruckte Informationen insbesondere bei den Menschen wenig bewirken, die aufgrund erhöhter Gesundheitsrisiken im Fokus der Gesundheitsförderung stehen sollten. Ihren Frauenärzten, Hebammen sowie ihren Kinder- und Jugendärzten vertrauen die jungen Eltern – hier fügen wir mit den Filmen die emotionale Ansprache hinzu“, erläutert peb-Geschäftsführerin Dr. Andrea Lambeck das innovative Vorgehen. Alle Projektteilnehmer in der Pilotregion Ludwigsburg erhalten die „9+12-Filme“, die von der Produktionsfirma Kobalt Konzept gedreht wurden, auf DVD. Zudem sind die Filme ab sofort auf www.pebonline.de sowie auf dem YouTube-Kanal „9+12 Gemeinsam gesund“ für jedermann zu sehen.
 
Mit dem Modellprojekt „9+12 Gemeinsam gesund“ möchte peb junge Familien für einen gesunden Lebensstil motivieren. Dazu werden die angehenden Eltern bereits mit Feststellung der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes bei der Umsetzung eines gesunden Lebensstils mit ausgewogener Ernährung und viel Bewegung unterstützt. Im Rahmen des Nationalen Aktionsplans IN FORM fördert „9+12 Gemeinsam gesund“ unter Schirmherrschaft der Bundesminister Ilse Aigner und Daniel Bahr die enge Vernetzung von Frauenärzten, Hebammen sowie Kinder- und Jugendärzten. Als wichtige Vertrauenspersonen beraten und helfen sie jungen Eltern dabei, einen gesunden Lebensstil im Alltag umzusetzen.
 
Das Projekt „9+12 Gemeinsam gesund - in Schwangerschaft und erstem Lebensjahr“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb)

peb ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus öffentlicher Hand, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Eltern und Ärzten. Über 100 Partner setzen sich aktiv für eine ausgewogene Ernährung und mehr Bewe-gung als wesentliche Bestandteile eines gesundheitsförderlichen Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen ein.

Quelle: Plattform Ernährung e.V. (peb) vom 08.12.2011

Info-Pool