Förderung der Erziehung in der Familie / Digitalisierung und Medien

FLIMMO-Thema: Bewusst durch die Welt – Umwelt & Natur im TV

Mehrere Hände umschließen schütztend eine kleine Pflanze.
Bild: © tbel - Fotolia.com

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift FLIMMO widmet sich dem Thema Umwelt & Natur im TV. Sie gibt Tipps zur Fernseherziehung und liefert unter anderem Ergebnisse einer Umfrage mit Sechs- bis 13-Jährigen zum Thema Umwelt- und Naturschutz.

Themen wie Klimawandel, Energiewende oder ökologische Landwirtschaft spielen heute in der öffentlichen Diskussion und der medialen Berichterstattung eine immer größere Rolle. Das bekommen auch die Kinder mit und beginnen schon früh, sich für Umwelt- und Naturschutz zu interessieren.

Umfrage zum Thema Umwelt- und Naturschutz

FLIMMO wollte es genauer wissen und hat Sechs- bis 13-Jährige zu diesem Thema befragt. Schon die Jüngsten sind sich einig, dass man Müll nicht einfach auf den Boden wirft, und ihnen liegt besonders das Wohl der Tiere am Herzen. Mit zunehmendem Alter interessieren sie sich für komplexere Zusammenhänge, etwa für die nachhaltige Nutzung von Ressourcen oder den Einsatz alternativer Energiequellen. Um alles zu verstehen, benötigen sie Erklärungen und Anregungen. Die bekommen sie auch im Fernsehen. Hier erfahren sie etwas über die Welt und begeistern sich für anschauliche Experimente. Einiges regt sogar zum Nachmachen an. Welche Sendungen sich Kinder zum Thema Umwelt- und Naturschutz gerne ansehen und was sie möglicherweise auch überfordert, steht in der aktuellen FLIMMO-Ausgabe.

Weitere Texte im FLIMMO 3/2015:

  • Neues im Kino: Vilja und die Räuber, Alles steht Kopf, Rettet Raffi!
  • Rundum vermarktet: Ritter Rost
  • Sendungen im Fokus: - In Gefahr – Ein verhängnisvoller Moment - Sheriff Callies Wilder Westen

Weiterführende Links

Hintergrundinformationen

Der FLIMMO kann von Institutionen kostenlos bestellt werden und ist dort für Eltern erhältlich. Öffentliche Bezugsstellen finden Interessierte im Internet unter: www.flimmo.tv/bezugsstellen.

Der FLIMMO ist ein Programmratgeber für Eltern. Es gibt ihn als Broschüre, im Internet und als App. FLIMMO bespricht das Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Neben dem Kinderprogramm werden auch solche Sendungen berücksichtigt, die sich eigentlich an Erwachsene richten. Mit diesen Sendungen können auch Kinder zwischen drei und 13 Jahren in Berührung kommen, wenn sie diese gemeinsam mit Eltern, älteren Geschwistern oder im Freundeskreis anschauen. Bewertet wird, wie Kinder in unterschiedlichem Alter mit bestimmten Fernsehinhalten umgehen und diese verarbeiten. Der FLIMMO betrachtet das Programm stets aus der Kinderperspektive.

Der FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. Mitglieder sind dreizehn Landesmedienanstalten und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Mit der Durchführung ist das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis beauftragt.

Quelle: Programmberatung für Eltern e.V. c/o Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) vom 07.09.2015

Info-Pool