Schweiz

Familienergänzende Hilfen – als nationales Konzept

Grafische Darstellung einer Zeitung

Kibesuisse und die Westschweizer Plattform für Kinderbetreuung pro enfance haben ein Projekt lanciert, um ein gemeinsames nationales Konzept für die familienergänzende Bildung und Betreuung in der Schweiz zu erarbeiten.

Seit der Covid-19-Krise hat sich die Zusammenarbeit der beiden Verbände merklich intensiviert. Durch die Erstellung von Schutzkonzepten und durch gemeinsame Auftritte konnten kibesuisse und pro enfance die Sichtbarkeit der Branche auf nationaler Ebene deutlich erhöhen. Das geplante Konzept, dessen Entwicklung sich über die nächsten 4 Jahre erstreckt, soll die Komplexität der Herausforderungen der Branche gesamtheitlich aufzeigen und gemeinsame Prioritäten definieren, um daraus geteilte Grundlagen sowie Lösungsansätze zu erarbeiten. Das breitgestützte nationale Konzept soll auf allen politischen Ebenen gültig sein und somit die Branche nachhaltig stärken.

Quelle: Kibesuisse vom 20.10.2021

Info-Pool