Förderung der Erziehung in der Familie / Qualifizierung

"Elternbegleiter" – Kompetent in Bildungsfragen

Zwei Hände halten Scherenschnitt einer Familie
Bild: © Natascha Farber - Fotolia.com

Fachkräfte aus der Familienbildung können sich jetzt zu Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern weiterqualifizieren. Ziel ist, Eltern mehr Orientierung in Bildungsfragen zu geben und Unterstützung bei der alltäglichen Bildungsförderung zu vermitteln.

Mit dem bundesweiten Programm „Elternchance ist Kinderchance“ setzt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen neuen Schwerpunkt in der Förderung von Elternkompetenz und familiärer Bildungsvermittlung.

Fachkräfte, die bereits hauptamtlich oder als Honorarkraft in der Familienbildung aktiv sind, erhalten durch die berufsbegleitende Qualifizierung mehr Wissen und Know-how, um Eltern bei Fragen zur Bildung und Entwicklung ihrer Kinder begleiten zu können. Als Elternbegleiter  wirken  sie überall dort, wo Eltern mit ihren Kindern Angebote der Eltern- und Familienbildung wahrnehmen: in Mehrgenerationenhäusern, Familienzentren, in den Einrichtungen der Familienbildung, aber auch in Kitas und Schulen. Bewerben kann man sich bei den bundesweiten Familienbildungsträgern.
 
Mehr zum Hintergrund, aktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Fachwelt finden sich unter
www.elternchance.de

Quelle: Kompetenzteam Wissenschaft - Bundesprogramm „Elternchance ist Kinderchance“ 

Info-Pool