Förderung der Erziehung in der Familie

Chat-Beratung - Haderthauer: "Eltern müssen unabhängig von Noten zu ihren Kindern stehen!"

Junge stützt überfordert den Kopf in die Hand
Bild: © LVDESIGN - Fotolia.com

Anlässlich der bevorstehenden Zeugnisvergabe in Bayern wird Eltern und Jugendlichen eine Chatberatung angeboten. Weil die Elternliebe nicht von der Schulleistung abhängig gemacht werden soll, bietet der "Zeugnischat" Unterstützung im Umgang mit der Schuljahresbilanz.

"Egal wie das Zeugnis ausfällt, Kinder sollen spüren, dass ihre Eltern unabhängig von der schulischen Leistung zu ihnen stehen. Denn die Elternliebe darf nicht von der Schulleistung abhängig gemacht werden", so Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer mit Blick auf das bevorstehende Schuljahresende.

Haderthauer weiter: "Eltern und Jugendlichen, die sich nicht sicher sind, wie sie mit der zu erwartenden Schuljahresbilanz umgehen sollen, rate ich sich Unterstützung zu holen, zum Beispiel im Zeugnischat unter www.bke-beratung.de. Hilfe annehmen ist kein Makel, sondern Ausdruck von Souveränität. Denn Elternverantwortung bedeutet auch, rechtzeitig zu erkennen, wann professionelles Coaching sinnvoll ist. Viele Konflikte in Familien sind so vermeidbar."

Unterstützung bietet beispielsweise die von Bayern mitfinanzierte Virtuelle Beratungsstelle der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) auf der Internetseite www.bke-beratung.de. Hier stehen Eltern und Jugendlichen am 25. Juli in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr erfahrene Fachkräfte in einem Chat zum Thema Jahreszeugnisse zur Verfügung.

Hilfe und Unterstützung leisten auch die 96 Jugendämter, die rund 180 Erziehungsberatungsstellen der bayerischen Kommunen oder aber die Sorgenhotline "Nummer gegen Kummer" des Deutschen Kinderschutzbundes, die kostenlos unter der Telefonnummer 0800-1110333 (für Jugendliche) oder 0800-1110550 (für Eltern) zu erreichen ist. Darüber hinaus berät die staatliche Schulberatung Schüler und Eltern.