Förderung der Erziehung in der Familie / Qualifizierung

April bis Juni: Ringvorlesung zu Erziehungsfragen an der Alanus Hochschule

Hörsaal
Bild: © stadelpeter - Fotolia.com

In der Ringvorlesung "Kinder, Kinder! Erziehungsfragen und pädagogische Herausforderungen der Gegenwart" greifen Professorinnen und Professoren der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn pädagogische Fragen auf und beleuchten diese vor dem Hintergrund der erziehungswissenschaftlichen Forschung.

Was bedeutet der Übergang in die Schule für mein Kind? Wie fördere ich die kreativen Potentiale meiner Schüler? Ist religiöse Erziehung noch zeitgemäß? Das Themenspektrum der Ringvorlesung deckt die gesamte kindliche Entwicklung von der frühen Kindheit bis zur Pubertät ab und behandelt unter anderem die Themen Kreativität, Medienmündigkeit und Interkulturalität.

Der Fokus der Vorträge, die ab Anfang April jeweils dienstagabends am Campus II der Hochschule in Alfter bei Bonn stattfinden, liegt auf der pädagogischen Praxis. Die Vorlesungsreihe wird von der Alanus Hochschule in Kooperation mit dem General-Anzeiger Bonn ausgerichtet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Programm // Öffentliche Ringvorlesung

Kinder, Kinder! Erziehungsfragen und pädagogische Herausforderungen der Gegenwart
5. April bis 28. Juni 2016
Dienstags: 19.15 bis 20.45 Uhr

5. April

Wie ich das Kind sehe, so erziehe ich es. Keine Pädagogik ohne Menschenbild!

Jost Schieren, Professor für Schulpädagogik und Lehrerbildung mit Schwerpunkt Waldorfpädagogik

12. April

Früh übt sich... Entwicklungsaspekte der frühen Kindheit

Maximilian Buchka, Professor für Sonder- und Kindheitspädagogik

19. April

Ein großer Schritt für das Kind... Vom Übergang in die Schule

Stefanie Greubel, Juniorprofessorin für Kindheitspädagogik

26. April

Lass uns spielen... Die Förderung kreativer Potentiale bei Kindern

Nicole Berner, Juniorprofessorin für Kunstpädagogik

3. Mai

Ich spreche, also bin ich. Sprache und ihr Einfluss auf die Persönlichkeitsbildung im pädagogischen Kontext

Ulrich Maiwald, Professor für performative Kunst und Sprache

10. Mai

Eine Persönlichkeit bildet sich. Der „Rubikon“, eine kaum beachtete Phase der mittleren Kindheit

Axel Föller-Mancini, Juniorprofessor für qualitative Methoden in der Bildungsforschung

17. Mai

Niemand versteht mich… Die herausfordernde Entwicklungsphase der Pubertät

M. Michael Zech, Juniorprofessor für das Fachgebiet Didaktik der Geschichte

24. Mai

Jetzt begreif ich’s... Der Bildungswert unmittelbaren Erlebens und Erfahrens

Janne Fengler, Professorin für Kindheitspädagogik und Pädagogische Psychologie

31. Mai

Handeln, Verstehen, Verantworten. Die Bedeutung der Hand in der Entwicklung des Kindes

Bernhard Schmalenbach, Professor für Heilpädagogik

7. Juni

Brauchen wir das noch? Zum „Warum“ und „Wie“ einer religiösen Erziehung

Carlo Willmann, Professor für Religionspädagogik und Ethik

14. Juni

Das ist mir zu abstrakt. Abenteuer Naturwissenschaft

Wilfried Sommer, Professor für Schulpädagogik

21. Juni

Im Bann der Bildschirme. Erziehung zur Medienmündigkeit

Paula Bleckmann, Professorin für Medienpädagogik

28. Juni

Fremdsein. Interkulturelle Bildung als Zeitforderung

Albert Schmelzer, Professor für Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Waldorfpädagogik und Interkulturalität

Weitere Informationen

Veranstaltungsort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Foyer, Campus IIVillestr. 3, 53347 Alfter bei Bonn

Weitere Informationen unter www.alanus.edu/veranstaltungen

Fachbereich Bildungswissenschaft

Der Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule hat die Aufgabe der wissenschaftlichen und künstlerischen Bildung und Forschung und insbesondere der beruflichen Qualifikation in der Lehrerbildung, Waldorfpädagogik, Pädagogischen Praxisforschung, Heilpädagogik, Kindheitspädagogik sowie kultureller Bildung und Social Entrepreneurship. Dazu werden zum einen das fachübergreifende Studium Generale und Studiengänge für Philosophie, Kunst und Gesellschaft, zum anderen pädagogische und künstlerische Studiengänge angeboten, die auf eine berufliche Tätigkeit in Schulen, Kindergärten, heilpädagogischen Einrichtungen und weiteren pädagogischen Feldern vorbereiten. Zentrales Anliegen der pädagogischen Studiengänge ist die dialogische Verbindung von Reform- und Waldorfpädagogik und allgemeiner Erziehungswissenschaft.

Quelle: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft vom 23.03.2016

Info-Pool