Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderungen für Juli / August 2013

Eurodesk-Logo in Gelb und Blau
Bild: © Eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. In den nächsten Monaten gibt es unter anderem Informationen zum ASA-Kommunal Programm sowie zum Europäischen Preis für beste Online-Inhalte für Kinder.

Personelle Unterstützung für Kommunalpartnerschaften durch ASA-Kommunal

Das entwicklungspolitische Lern- und Qualifizierungsprogramm ASA der Engagement Global gGmbH öffnet sich für Kommunen. Die neue Programmkomponente ASA-Kommunal bietet jungen Menschen Einsatzmöglichkeiten in der kommunalen Entwicklungspolitik an. Gleichzeitig können Kommunen durch die Beteiligung an ASA-Kommunal Unterstützung für ihre entwicklungspolitische Projektarbeit erhalten und junge Multiplikator(inn)en für ein Engagement in der kommunalen Partnerschaftsarbeit gewinnen. Deutsche Kommunen und ihre Partner im Süden, die Interesse an einem dreimonatigen Einsatz von ASA-Teilnehmenden haben, können sich ab sofort mit konkreten Projektvorschlägen für Einsätze bewerben. Die Projekteinsätze der ASA-Teilnehmenden sollen zwischen Juli und Dezember 2014 beginnen. Interessensbekundungen von Kommunen sind bis zum 15. September 2013 an die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt zu richten. ASA berät anschließend bei der Erstellung des konkreten Projektvorschlags, der bis zum 15. Oktober 2013 beim ASA-Programm eingereicht werden muss. Anschließend erfolgt die Projektauswahl gemeinsam durch das ASA-Programm und die Servicestelle, die in dem Programm eng kooperieren.
Detaillierte Informationen speziell zu ASA-Kommunal finden Sie in den nächsten Tagen auf der Internetseite der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.
Kontakt: ASA-Kommunal, Doris Deiglmayr, Telefon 030/25482-358, doris.deiglmayr@DontReadMeengagement-global.de, www.asa-programm.de, SKEW, Ulrich Held, Telefon 0228/20717-336, ulrich.held@DontReadMeengagement-global.de, www.service-eine-welt.de
Quelle: EINE WELT NACHRICHTEN Nr. 138 Juli 2013

Europäischer Preis für beste Online-Inhalte für Kinder

Der Europäische Preis für die besten Online-Inhalte für Kinder und Jugendliche hebt das Potential hochwertiger Online-Inhalte für 4-12 Jährige und gelungene Angebote für Jugendliche bis 18 Jahren hervor und ermutigt zur Erstellung neuer Inhalte, die Jugendlichen die Möglichkeit bieten, zu lernen, zu entdecken und zu erfinden. Preise für die besten kind- und jugendgerechten Online-Inhalte werden sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene in vier Kategorien vergeben.

Wer kann daran teilnehmen?
Der Wettbewerb steht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in folgenden Ländern offen: Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Tschechische Republik, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien und Vereinigtes Königreich.
Kinder und Jugendliche können einzeln oder in Gruppen teilnehmen (z.B. Schulklassen oder Jugendgruppen). Erwachsene können in zwei verschiedenen Kategorien einreichen.

Was kann eingereicht werden?
Eingereicht werden kann jede Art von Online-Inhalt: Websites, Blogs, Videos, Apps und Spiele. Die Inhalte müssen jedoch für Kinder oder Jugendliche entwickelt werden. Inhalte können entweder für den Wettbewerb neu entworfen oder es können bestehende Inhalte präsentiert werden.

Nationale und europäische Gewinner(innen) werden in vier unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet:

  1. Erwachsene in professioneller Funktion
  2. Erwachsene in nicht-professioneller Funktion
  3. Jugendliche und Kinder als Einzelpersonen (bis zu 3 Kinder und Teenager)
  4. Schulklassen/Gruppen bestehend aus Jugendlichen oder Kindern (Minimum 4 Jugendliche oder Kinder)

Verfahren und Zeitplan
Die Nationalen Gewinner(innen) der teilnehmenden Länder werden im Herbst bekannt gegeben. Die siegreichen Beiträge werden sich beim Europäischen Preis für beste Online-Inhalte für Kinder messen und die europäischen Gewinner(innen) werden am 11. Februar 2014, dem Safer Internet Day, verkündet. Die Europäischen Gewinner(innen) werden am 11. Februar 2014 zur Europäischen Preisverleihung nach Brüssel eingeladen. Die nationalen Preise werden von jenen Organisationen vergeben, die die nationalen Wettbewerbe organisieren und können daher von Land zu Land variieren. Einreichfrist für den nationalen Wettbewerb in Deutschland ist am 30. September 2013.

Zuständigkeit in Deutschland
Der Europäische Preis für beste Inhalte für Kinder wird in Deutschland von der EU-Initiative klicksafe in Kooperation mit klick-tipps.net und fragFINN.de veranstaltet. Für nähere Informationen besuchen Sie die entsprechende Website von klicksafe (www.klicksafe.de/ekop) oder wenden Sie sich direkt an die Kontaktperson für die Koordination des Preises in Deutschland - Ina Brecheis bei klicksafe.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.bestcontentaward.eu

Förderung für deutsch-britische Projekte von Schul- und Jugendgruppen

Der Challenge Fund von UK-German Connection bietet Fördermittel für kreative Projektvorhaben von Schul- und Jugendgruppen aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Das Projektthema ist frei wählbar. Beispiele für Projektaktivitäten sind kulturelle Veranstaltungen (Musik, Theater, Tanz), Workshops zu Energie- und Umweltfragen, Multimediaprojekte, Sport- und Outdoor-Aktivitäten. Youth Challenge Fund-Fördergelder decken Projektausgaben, gemeinsame Aktivitäten und Kosten für die Reise nach Großbritannien als Teilfinanzierung der Gesamtkosten. Der Höchstbetrag beträgt GBP 2.500.
Nächste Einreichfrist ist am 31. Oktober 2013.
Weitere Informationen unter www.ukgermanconnection.org

Info-Pool