Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformationen für August/September

Eurodesk-Logo in Gelb und Blau
Bild: © Eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. In den nächsten Monaten gibt es unter anderem Informationsveranstaltungen zu den neuen EU-Förderprogrammen 2014-2020 sowie eine aktuelle Antragsfrist im Programm "Kultur macht stark - Jugendgruppe erleben."

ERASMUS+: Was bringt das Programm?

JUGEND IN AKTION ist tot, es lebe ERASMUS+ JUGEND IN AKTION! Mit Spannung erwartet die deutsche Kinder- und Jugendhilfe und mit ihr die ganze europäische Jugendarbeit das neue EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport. JUGEND für Europa hat hier die Ziele des Programms, die neue Struktur der Förderaktionen und aktuelle Informationen zusammengestellt.

Um über ERASMUS+ und seine Potentiale zu informieren, führen die vier Nationalen Agenturen in Deutschland im Herbst 2013 fünf gemeinsame Tagesveranstaltungen in verschiedenen Regionen durch. Für die Veranstaltungen in Dortmund, Hannover, Dresden, Potsdam oder München können Sie sich jetzt anmelden. Alle Veranstaltungen stehen den Zielgruppen in allen Bildungsbereichen – Schule, Hochschule, berufliche Bildung, Erwachsenenbildung und Jugend – offen. Mehr Infos zu den Terminen und zur Anmeldung finden Sie hier.

Europa fördert Kultur - aber wie?

2014 startet unter dem Namen KREATIVES EUROPA ein neues Rahmenprogramm für die Kulturförderung der EU. Im Herbst 2013 informiert der Cultural Contact Point Germany in verschiedenen deutschen Städten über das Förderprogramm und die zu erwartenden Änderungen und gibt Hinweise für die Antragsstellung. Besonders wichtig ist hierfür das Verständnis für den kulturpolitischen Hintergrund der EU-Kulturförderung und dessen neue thematische Schwerpunktsetzung. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, die Termine und Anmeldung finden Sie unter www.ccp-deutschland.de/termine-ccp.html?&no_cache=1.

Intensiv-Seminar zum Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

Am 17. Oktober 2013 veranstaltet die Kontaktstelle Deutschland „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ (KS EfBB) ein Intensiv-Seminar in Dietzenbach. Auf Einladung des Europe Direct Relais Rhein-Main wird Monika Lühn, Mitarbeiterin der KS EfBB, über die Fördermöglichkeiten für Kommunen und Vereine informieren, die das neue Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« (2014-2020) bietet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Grenzenlos unterwegs mit dem Europäischen Jugendportal: Eurodesk Deutschland startet Fotowettbewerb

Europa ist grenzenlos. Dank des Freizügigkeitsrechts darf jeder EU-Bürger und jede EU-Bürgerin in jedem beliebigen Land der Europäischen Union leben und arbeiten. Zu diesem Thema startet Eurodesk Deutschland heute den Fotowettbewerb „Grenzenlos unterwegs mit dem Europäischen Jugendportal.“ Denn das Europäische Jugendportal gibt alle nötigen Informationen zum Leben, Reisen und Arbeiten in den verschiedenen Ländern der EU.

Du bist unterwegs in Europa oder an einem anderen Ort der Welt, der dir ein Gefühl von Grenzenlosigkeit gibt? Oder erlebst du eine Einschränkung? Halte diesen Moment fest, indem du ein kreatives Foto machst und unter www.rausvonzuhaus.de/passbild einsendest. Einzige Bedingung ist, dass auf dem Foto die Eurodesk-Reisepass-Hülle zu sehen ist, die vorab bei Eurodesk Deutschland kostenlos bestellt werden kann. Einsendeschluss für die Bildbeiträge ist der 10. November 2013.

Die Bestellmöglichkeit für die persönliche Passhülle sowie weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Preisen finden sich unter www.rausvonzuhaus.de/passbild.

Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben

Im Programm "Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben" stehen bis 2017 insgesamt bis zu 10 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Geld werden Projekte gefördert, bei denen bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche typische Verbandsaktivitäten kennenlernen, erleben und gestalten können. Zum Beispiel die Kultur des Miteinanders, die Gestaltung von Zeltlagern und die Kommunikationskultur im Verbandsleben. Gefördert werden Ferien- bzw. Freizeitmaßnahmen, mehrtägige und eintägige Veranstaltungen und Aktionen. Der nächste Stichtag für Interessensbekundungen ist der 30. September 2013! Weitere Informationen finden sich unter www.jugendgruppe-erleben.de.

Informationsreise „Chancen und Möglichkeiten der multikulturellen Gesellschaft für junge Menschen in Israel“

Das Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ) veranstaltet vom 6. – 12. Dezember 2013 eine Informationsreise nach Haifa.  Nicht nur Deutschland sondern auch Israel wären ohne ihre Zuwanderer kaum lebensfähig. Aber welche Chancen haben junge Migrant(inn)en in Israel? Wie integriert das Land seine neuen Bewohner/-innen, was bietet es, was fordert es, wo liegen die Möglichkeiten und Herausforderungen? Eingeladen zu der Informationsreise „Chancen und Möglichkeiten der multikulturellen Gesellschaft für junge Menschen in Israel“ sind Fachkräfte der Jugendhilfe und Journalist(inn)en. Anmeldefrist ist der 8. Oktober 2013. Weitere Informationen finden Sie hier.

Handreichung Projektförderung für deutsch-israelische Projekte überarbeitet

ConAct - Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch hat die Handreichung „Gute Ideen kosten Geld“ aktualisiert und stellt sie allen Interessierten zur Verfügung. Immer wieder suchen Träger deutsch-israelischer Austauschmaßnahmen nach zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten für ihre Programme – zusätzlich zur Regelförderung, die der Kinder- und Jugendplan des Bundes bietet und die bei ConAct beantragt werden kann. Die Handreichung „Gute Ideen kosten Geld‘“ wurde im Jahr 2009 von ConAct erarbeitet und bietet Ideen und Anknüpfungspunkte für zusätzliche Förderung bei öffentlichen Stellen oder privaten Stiftungen.

Heinz-Westphal-Preis für engagierte Jugendliche

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutsche Bundesjugendring zeichnen Jugendliche aus, die sich ehrenamtlich engagieren. Noch bis zum 2. September 2013 können sich alle Verbände, die im Jugendbereich tätig sind oder das Engagement junger Menschen fördern, online für den Heinz-Westphal-Preis bewerben. Mit dem Heinz-Westphal-Preis werden kreative Aktivitäten und Aktionen gesucht, die das ehrenamtliche Engagement junger Menschen ermöglichen, stärken oder Jugendliche zu freiwilliger Arbeit motivieren. Dies können beispielsweise Inklusionsprojekte sein sowie Engagements, bei denen junge Menschen sich um Teilhabe und Demokratie bemühen. Einzige Ausnahme: Einzelpersonen können nicht teilnehmen. Weitere Informationen unter: http://www.heinz-westphal-preis.de/%20.

Junge/r Europäerin des Jahres 2014

Jedes Jahr zeichnet die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa eine außergewöhnliche junge Persönlichkeit mit dem Preis "Junger Europäer des Jahres" aus. Gesucht werden junge Menschen aus Europa zwischen 18 und 26 Jahren. Sie sollen ausgezeichnet werden für herausragendes Engagement für die Verständigung zwischen den Völkern und der Integration Europas. Der Preis ist mit € 5.000 dotiert. Wenn Sie einen jungen Menschen kennen, auf den die Voraussetzungen für die Auszeichnung mit diesem Preis zutreffen, dann füllen Sie bitte das Nominierungsformular aus unter http://polls.eyp.org/jedj.

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2013.