Achtung Icon

Relaunch - Am 23. Mai ist es soweit:

Unter der bekannten Adresse finden Sie unser Angebot als „Portal der Kinder- und Jugendhilfe“ – mit vollständig neuem Look.
Daher erfolgt ab dem 29. April ein Redaktionsstopp. Ab diesem Zeitpunkt können Sie von extern keine Inhalte mehr einpflegen.
Ab dem 23. Mai können Sie alle Angebote wieder wie gewohnt nutzen.

Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformationen für Januar/Februar

Schriftzug eurodesk mit gelben und blauen Buchstaben auf hellblauem Grund
Bild: © eurodesk

Auch in 2016 informiert Eurodesk regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene – diesen Monat zur Förderung von Projekten in Ländern der östlichen Partnerschaft, zum Thema Flucht und Asyl sowie gegen Fremdenhass und Intoleranz.

Ausschreibung des Auswärtigen Amts: "Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland"

Der Deutsche Bundestag hat auch für 2016 Mittel für die Förderung von Projekten der Zivilgesellschaft in den sechs Ländern der östlichen Partnerschaft  (Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, der Republik Moldau und der Ukraine) zur Verfügung gestellt. Neu ist, dass künftig auch Projekte mit Partnern in Russland unterstützt werden.

Das Auswärtige Amt bietet Interessenten die Gelegenheit, im Rahmen eines Beratungsverfahrens eine Einschätzung darüber zu erhalten, ob ihre Projektidee Aussicht auf Förderung hat. Dieses Beratungsverfahren wird bis zum 22. Januar 2016 unter https://zuwoep.diplo.de durchgeführt.

bpb fördert Modellprojekte zum Thema Flucht

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb fördert im Themenfeld Flucht und Asyl in 2016 mindestens 20 Modellprojekte mit Summen zwischen 20.000 und 50.000 Euro.

Die eingereichten Projekte müssen für mindestens sechs Monate im Zeitraum 1. März 2016 bis 31. Dezember 2016 durchgeführt werden und sollten eine langfristige Wirkung anstreben. Zudem sind messbare Projektziele zu benennen. Anträge können gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland stellen, natürliche Personen sind nicht antragsberechtigt.

An der Förderung interessierte Organisationen müssen ihre Bewerbung mit dem auf der bpb-Website zur Verfügung gestellten Antragsformular bis zum 31. Januar 2016 per Post bei der bpb einreichen. Für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt des Posteingangs entscheidend.

Ausführliche Informationen und das Antragsformular unter: www.bpb.de/217672/

EU-Projektförderungen gegen Fremdenhass und Intoleranz

Die EU-Kommission wird Projekte für mehr Toleranz mit 5,4 Mio. Euro unterstützen. Interessierte können ihre Projektideen zur Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Hassverbrechen bis zum 18. Februar 2016 bei der Kommission einreichen.

Der Aufruf zur Einreichung von Projekten ist Teil des Europäischen Programms "Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft 2014-2020".  Weitere Informationen zu dem aktuell veröffentlichen Aufruf finden Interessierte in englischer Sprache auf der Webseite der EU-Kmmission.

Info-Pool