Eurodesk

Aktuelle Förderinformation Mai/Juni 2021

Eurodesk Logo
Bild: © eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. In dieser Ausgabe unter anderem mit Informationen zur Beantragung von Fördermitteln beim Europäischen Solidaritätskorps, einer Fortbildung zu Fördermöglichkeiten der internationalen Jugendarbeit sowie Fördermöglichkeiten des deutsch-polnischen Jugendwerks in Zeiten der Pandemie.

Programmhandbuch für das Europäische Solidaritätskorps 2021 veröffentlicht: Antragsfrist am 28. Mai 2021

Die EU-Kommission hat das neue Programmhandbuch für das Europäische Solidaritätskorps (ESK) veröffentlicht. In der neuen Programmgeneration gibt es mit dem Budgetantrag ein vereinfachtes Verfahren zur Beantragung von Fördermitteln für individuelle Freiwilligendienste und Freiwilligenteams. Um einen Budgetantrag für Freiwilligentätigkeiten stellen zu können, muss zuvor ein Qualitätssiegel als projektleitende Organisation beantragt werden. Die Frist für den Budgetantrag ist der 28. Mai 2021 um 12:00 Uhr für Projekte, die zwischen dem 01.09. und 31.12.2021 starten.

Solidaritätsprojekte können weiterhin im Einzelantragsverfahren zu drei Antragsfristen im Jahr (in 2021 zwei Antragsfristen) beantragt werden, in der Regel von Gruppen junger Menschen. Die erste Antragsfrist in diesem Jahr für Solidaritätsprojekte ist ebenfalls der 28. Mai 2021 um 12:00 Uhr für Projekte, die zwischen dem 15.08. und 31.12.2021 starten.

Mehr erfahren: www.solidaritaetskorps.de

Fördermöglichkeiten des deutsch-polnischen Jugendwerks in Zeiten der Pandemie

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk hat einige neue Fördermöglichkeiten im Rahmen der Covid19-Pandemie geschaffen: Zum einen gibt es zu den bisherigen Förderbeträgen für Reise- und Programmkosten einen zusätzlichen „Corona-Zuschlag“ pro Tag und Teilnehmenden, um beispielsweise für höhere Unterkunftskosten, mehr Seminarräume, Kauf von Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmitteln aufkommen zu können. Zum anderen bezuschusst das DPJW den Erwerb von Corona-Tests, sollten die aktuellen Vorschriften das Testen von Teilnehmenden erfordern. Des Weiteren unterstützt und berät das DPJW bei der Planung und Entwicklung von neuen Projektformen, z.B. digitalen Begegnungen oder hybrid-Projekten.

Auf der Webseite des DPJW (dpjw.org/) gibt Informationen und Beispielprojekte hierzu. Der Meetingpoint Music Messiaen e.V. als Zentralstelle des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes berät zu Fördermöglichkeiten und unterstützt bei der Antragstellung: office@DontReadMethemusicpoint.net 

Förderworkshop: Fördermöglichkeiten der internationalen Jugendarbeit

Die Fortbildung vermittelt die elementaren Förderprogramme für den Bereich Internationale Jugendarbeit. Neben einem Einblick in europäische und nationale Fördersysteme werden auch private Finanzierungshilfen, Fundraising-Konzepte und Stiftungsmittel in den Blick genommen.

Auf Grund des aktuellen Pandemiegeschehens, findet der Förderworkshop virtuell statt:

  • 24.06.2021 zwischen 10-12 Uhr und 14-16 Uhr
  • 25.06.2021 zwischen 10-12 Uhr und 14-16 Uhr

Voraussichtlich werden zwei weitere Schulungstermine benötigt, die in der Gruppe gemeinsam während der ersten beiden Schulungstage vereinbart werden. Die Fortbildung findet via Zoom statt. Anmeldung unter: www.fobionline.jh.niedersachsen.de

MOOC zu Grundlagen der Jugendarbeit

Vom 17. Mai bis 1. Juli 2021 findet ein Massive Open Online Course (MOOC) statt, der darauf abzielt, Jugendarbeit einem breiten Publikum bekannt zu machen, auf ihren sozialen Wert aufmerksam zu machen und gleichzeitig einen Überblick über die Praktiken und Strategien der Jugendarbeit in ganz Europa zu geben. Es werden auch aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet auf europäischer und nationaler Ebene vorgestellt.

Der Kurs ist offen und kostenlos für alle Interessierten und wird von der EU-CoE-Jugendpartnerschaft organisiert. Registrierung unter: canvas.instructure.com/enroll/CN8FTT

Angebote rund um Umweltbewusstsein und Jugendmobilität

Verschiedene Formate setzen sich in nächster Zeit mit Nachhaltigkeitsaspekten der Internationalen Jugendarbeit auseinander:

  • Online-Seminar von JUGEND für Europa am 06. Mai 2021 | 09:30 – 12:00 zum Thema nachhaltige Projektgestaltung und -umsetzung sowie Finanzierungsmittel für „grüne“ Projektpraktiken
  • Studienreise nach Brüssel und Vallonia Ende August unter dem Titel „Erasmus Goes Greener“. Bewerbungsfrist 07.06.21.
  • Fachtagung zu Jugendmobilität in Zeiten von Corona und Klimakrise am 10.-11.Mai. Anmeldung bis 2.5.

Quellen: Jugend für Europa, Meetingpoint Music Messiaen e.V. , IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland, Eurodesk Brussels Link

Info-Pool