Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformation Mai/Juni 2019

Eurodesk Logo
Bild: © eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. In dieser Ausgabe mit Förderung für deutsch-israelische und deutsch-polnische Projekte, dem European Youth Culture Award, Info- und Vernetzungstagen für die Europäische und Internationale Jugendarbeit, einem Kick Off für neue Projektträger/-innen im Erasmus+ Programm Mobilität in der Berufsbildung und einem Fachkräfteaustausch mit der Türkei.

Gründung eines Deutsch-Israelischen Jugendwerks: Sonderförderung für Begegnungsprojekte

Aktive und interessierte Träger der deutsch-israelischen Austauschzusammenarbeit können Förderung für Projekte, die die Errichtung eines Deutsch-Israelischen Jugendwerks begleiten, bei ConAct beantragen. Ziel ist es, deutsche und israelische Träger im deutsch-israelischen Jugend- und Fachkräfteaustausch sowie benachbarten Bereichen der deutsch-israelischen Jugendkontakte aktiv an der Entwicklung eines Deutsch-Israelischen Jugendwerks zu beteiligen.

Zur Umsetzung eines Begegnungsprojekts im Zeitraum vom 01.07. bis 31.12.2019 wird für die überzeugendsten 20 Projekte eine Förderung zur Verfügung gestellt. Bewerbungen sind bis spätestens 31. Mai 2019 an die zuständigen Verbands- und Länderzentralstellen einzureichen. Diese leiten die Anträge gemäß dem üblichen Förderverfahren an ConAct weiter.

Alle Informationen zum Call for Projects unter www.conact-org.de/foerderung/sonderfoerderung-2019

Mehr Förderung vom DPJW

Da die deutsche und die polnische Regierung dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) zusätzliche Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt haben, kann es im Jahr 2019 alle Jugendbegegnungen mit vollen Festbeträgen fördern. Bei Projekten, die bereits eine Bewilligung mit gekürzten Festbeträgen erhalten haben, wird das DPJW die Zuschüsse bei der Festsetzung unter bestimmten Bedingungen erhöhen, so dass sich die Teilnehmerbeiträge oder die Eigenmittel des Antragstellers reduzieren.

Mehr Informationen: www.dpjw.org/aktuelles-projekte/aktuelles/mehr-foerderung-vom-dpjw/#content

Anmeldung für den European Youth Culture Award 2019

Bis zum 31. Mai können Projekte oder Personen vorgeschlagen werden, die für den European Youth Culture Award nominiert werden sollen. Projekte können sich nicht selbst nominieren, sie müssen von jemandem empfohlen werden. Die Nominierten werden am 10. August bekannt gegeben.

Weitere Informationen über den Award und die Nominierung finden sich auf der Internetseite von Respekt! Die Stiftung.

Info- und Vernetzungstage der Internationalen Jugendarbeit in München und Stuttgart

Gemeinsam mit den anderen Fach- und Fördereinrichtungen der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit lädt die Stiftung DRJA zu zwei Info- und Vernetzungstagen für die Europäische und Internationale Jugendarbeit am 27. Mai in München und am 28. Mai in Stuttgart ein. Neben grundsätzlichen Informationen zum Jugend- und Fachkräfteaustausch mit Frankreich, Israel, Polen, Russland und Tschechien werden verschiedene Arbeitsgruppen neue Impulse für den Austausch geben, unter anderem auch für die Kooperation schulischer und außerschulischer Träger des Austausches. Darüber hinaus werden das gegenseitige Kennenlernen sowie der Erfahrungsaustausch mit anderen Akteuren im Vordergrund stehen.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Stiftung DRJA.

Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung: Kick Off für neue Projektträgerinnen und Projektträger

Am 19. Juni 2019 lädt die NA beim BIBB Einrichtungen, die neu im Programm Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung sind, zu einer Veranstaltung nach Bonn ein. Teilnehmen können auch neue Kontaktpersonen von erfahrenen Einrichtungen, die eine grundlegende Einführung in die Durchführung von Mobilitätsaufenthalten der Antragsrunde 2019 benötigen. 

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der NA BIBB.

Lehr- und Fachkräfteaustausch im Sommer 2019 in der Türkei

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer sowie Fachkräfte der Kinder und Jugendhilfe können sich bis zum 1. Juni 2019 für den Multiplikatorenaustausch bewerben. Das Programm findet vom 31.7. bis 04.08.2019 in Izmir statt und ermöglicht einen Austausch zur internationalen Jugendbildung von deutschen und türkischen Kolleginnen und Kollegen. Insgesamt 50 Fachkräfte aus Deutschland und der Türkei nehmen beim Multiplikatorenaustausch 2019 an einem abwechslungsreichen Programm in der Türkei teil; Ziel des Austauschprogrammes ist es, den deutsch-türkischen Dialog zu stärken und im Anschluss in Deutschland ein eigenes Projekt zur deutsch-türkischen Verständigung durchzuführen.

Die Onlinebewerbung und weitere aktuelle Informationen gibt es unter: www.yfu.de/multiplikatorenaustausch.

Der Multiplikatorenaustausch Deutschland-Türkei ist ein Projekt der Stiftung Mercator und wird organisiert vom Deutschen Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland.

Quellen: ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, Deutsch-Polnisches Jugendwerk (DPJW), Respekt! Die Stiftung, Stiftung DRJ, NA beim BIBB, Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)

Info-Pool