Förderinformationen bei eurodesk

Aktuelle Förderinformation März/April 2018

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. Diesmal mit dabei sind der Deutsch-Französische Freiwilligendienst im Bildungsbereich, Reisestipendien für junge Europäer/-innen, ein internationales Hospitationsprogramm für Haupt- und Ehrenamtliche sowie Fördermittel für Ferienreisen von Menschen mit Behinderung.

Deutsch-Französischer Freiwilligendienst an Schulen

Junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren können sich bis zum 12. März 2018 für den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst an Schulen und im Hochschulbereich 2018 bewerben. Im Rahmen des Programms können sie sich für zehn Monate an Schulen engagieren und gemeinnützige Aufgaben übernehmen. Dabei erweitern sie ihre Sprachkenntnisse aber auch ihre interkulturelle und berufliche Kompetenzen.

Mehr Infos zum Freiwilligendienst gibt’s auf der Webseite des PAD.

Reisestipendien für Europa-Entdecker/-innen

Junge Europäer/-innen im Alter von 18 bis 27 Jahren, die im Rahmen einer Studienreise eines der 47 Länder des Europarates erkunden möchten, können sich bis 18. März 2018 um ein Reisestipendium der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa bewerben. Die Reise muss unter einem vorher bestimmten Thema zu aktuellen kulturellen oder politischen Entwicklungen im Kontext der europäischen Integration durchgeführt werden. Nach Ende der Reise muss ein Bericht verfasst werden.

Mehr Infos zum Stipendium und den Teilnahmebedingungen finden sich auf der Internetseite der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa.

Kinder- und Jugendarbeit: Internationales Hospitationsprogramm

Im Rahmen des Programms hospitieren Teilnehmende 2018 für mehrere Wochen in Bildungs- und Jugendeinrichtungen, Vereinen oder Verbänden in Russland, der Ukraine, Belarus, der Türkei oder Rumänien. Das Programm soll einen intensiven fachlichen Austausch und die Entstehung von neuen internationalen Kooperationen und Projekten fördern. Langfristig soll durch die Qualifizierung und Vernetzung der ehrenamtlichen Fachkräfte zur Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit in den Partnerländern beigetragen werden. Haupt- und ehrenamtlich Engagierte können sich noch bis 18. März 2018 bewerben.

Weitere Informationen zum Programm stehen auf der Internetseite der djo-Deutsche Jugend in Europa zur Verfügung.

Förderung von Ferienreisen für Menschen mit Behinderung

Eine Ferienreise kann für Menschen mit Behinderung mit Hindernissen verbunden sein. Zum 1. Januar hat die Aktion Mensch ihre Förderrichtlinien zu Ferienreisen im In- und Ausland aktualisiert. Gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen können fortlaufend Zuschüsse für Ferienreisen mit einer Mindestdauer von fünf Tagen für Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung beantragen.

Mehr Informationen zu den Förderrichtlinien finden sich auf der Webseite der Aktion Mensch.

Erasmus+-Förderung für Jugendbegegnungen

Am 26. April 2018 ist die nächste Antragsfrist für Organisationen, die bi-, tri- oder multilaterale Jugendbegegnungen in Europa durchführen möchten. Eine solche Jugendbegegnung bringt mindestens 16 und maximal 60 Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren aus verschiedenen Ländern zusammen. Schwerpunkte der aktuellen Förderrunde liegen darauf, marginalisierte junge Menschen zu erreichen sowie kulturelle Diversität, interkulturellen und religiösen Dialog, Werte wie Freiheit, Toleranz und Achtung vor Menschenrechten zu fördern sowie auf Projekten, die  Medienkompetenz, kritisches Denken und den unternehmerischen Sinn junger Menschen erhöhen.

Weitere Informationen zur Förderung gibt's auf der Internetseite von JUGEND für Europa.

Aktuelle Fortbildungen im Bereich (Internationale) Jugendarbeit

  • Das Training „Embracing Diversity“ vom 21. bis 26. Mai in Bonn für Haupt- und Ehrenamtliche, die mit Jugendlichen arbeiten, zeigt konkrete Methoden zum Umgang mit Vielfalt für die alltägliche Arbeit auf. Bewerbungsfrist: 11. März  Mehr erfahren
  • Bei einem Seminar vom 17. bis 22. April in Lettland lernen Organisationen, wie sie jungen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen internationale Erfahrungen ermöglichen können. Bewerbungsfrist: 12. März Mehr erfahren

Die Arbeitssprache ist Englisch. Entstehende Kosten werden bis auf einen Eigenbeitrag von 100 € getragen bzw. erstattet.

Quellen: Pädagogischer Austauschdienst, Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, djo-Deutsche Jugend in Europa, Aktion Mensch, JUGEND für Europa

Info-Pool