Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformation Juli/August 2019

Eurodesk Logo
Bild: © eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. Diesmal mit Fördermitteln für Integrationsarbeit und EU-Bürgerbegegnungen, einer Weiterbildung zur Zusammenarbeit mit der Türkei, dem FAIRWANDLER-Preis 2019/20 und Vernetzungsveranstaltungen für Europäische und Internationale Jugendarbeit.

Förderung für Multiplikatorenschulungen in der Integrationsarbeit

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert Schulungen für Multiplikator/-innen in der Integrationsarbeit mit Zugewanderten. Förderfähig sind Qualifizierungsangebote und Weiterbildungen für Ehrenamtliche mit und ohne Migrationshintergrund. Vereine und andere Organisationen können sich für eine Förderung bewerben. Migrantenorganisationen sind besonders angesprochen. Die Antragsfrist endet am 31.08.2019.

Weitere Informationen zur Antragstellung auf der Webseite des BAMF.

Förderung für EU-Bürgerbegegnungen

Städte, Gemeinden und Partnerschaftsvereine sowie andere zivilgesellschaftliche Organisationen, die Bürger/-innen jeden Alters aus Partnerstädten zusammen bringen möchten, können sich bis zum 01.09.2018 um eine Förderung durch das EU-Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger (EfBB)“ bewerben. In dieser Antragsrunde geförderte Projekte können zwischen 01.01. und 30.09.2019 stattfinden.

Informationen zum Förderprogramm erhalten Interessierte bei der Kontaktstelle EfBB.

Landeskunde Türkei: Weiterbildung zur Zusammenarbeit mit Nahost

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt lädt im Rahmen der Initiative „Kommunales Know-how für Nahost“ am Dienstag, 10. und Mittwoch, 11. September 2019 zum Landeskundekurs Türkei nach Bonn ein. Neben Hintergrundwissen wird ein Einblick in die Kommunikations- und Arbeitsweisen türkischer Kommunen vermittelt. Die Teilnehmenden verbessern ihre Handlungsfähigkeit mit türkischen Partnern und stärken ihr Verständnis für Strukturen und Prozesse in dortigen Kommunen. Anmeldeschluss ist der 19. August 2019.

Ausschreibung FAIRWANDLER-Preis 2019/20

Der FAIRWANDLER-Preis würdigt das entwicklungspolitische Engagement junger Menschen, die längere Zeit im Globalen Süden waren und sich nun mit eigenen Initiativen und Sozialunternehmen für eine faire und gerechte Welt einsetzen. Rückkehrer, die sich in Deutschland mit einem tollen Projekt engagieren, werden finanziell (2.500 Euro je Kategorie) und praktisch unterstützt. Der Preis ist außerdem eine Möglichkeit, junge Engagierte aus ganz Deutschland kennen zu lernen und sich miteinander zu vernetzen.

Die Ausschreibung läuft bis 15. August 2019. Mehr erfahren: www.fairwandler-preis.org

Info- und Vernetzungstage der Internationalen Jugendarbeit in Hamburg und Bremen

Gemeinsam mit den anderen Fach- und Fördereinrichtungen der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit lädt die Stiftung DRJA zu zwei Info- und Vernetzungstagen für die Europäische und Internationale Jugendarbeit am 16. September in Hamburg und am 17. September in Bremen ein. Neben grundsätzlichen Informationen zum Jugend- und Fachkräfteaustausch mit Frankreich, Israel, Polen, Russland und Tschechien werden verschiedene Arbeitsgruppen neue Impulse für den Austausch geben, unter anderem auch für die Kooperation schulischer und außerschulischer Träger des Austausches. Darüber hinaus werden das gegenseitige Kennenlernen sowie der Erfahrungsaustausch mit anderen Akteuren im Vordergrund stehen.

Eurodesk-Förderworkshop in Hannover

Im Förderworkshop von Eurodesk werden die elementaren Förderprogramme für den Bereich Internationale Jugendarbeit vermittelt. Neben den EU-Förderprogrammen Erasmus+ JUGEND IN AKTION oder Europa für Bürgerinnen und Bürger werden auch Finanzierungsmöglichkeiten über Stiftungen und Fundraising-Aktivitäten angesprochen.

Der nächste Termin findet am 09.-10. September 2019 in Hannover statt. Anmeldeschluss ist der 29.07.2019 (Programm und Anmeldung).

Quellen: BAMF, Kontaktstelle EfBB e.V., Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Stiftung Deutsch–Russischer Jugendaustausch

Info-Pool