Eurodesk

Aktuelle Förderinformation Februar/März 2021

Eurodesk Logo
Bild: © eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. Diesen Monat gibt es Neuigkeiten zum Kinder- und Jugendplan des Bundes: Es gelten neue Sonderregeln zur Förderung währen der Covid-19-Pandemie. Außerdem starten der Deutsch-Französische Freiwilligendienst sowie „AusbildungWeltweit“ in eine neue Förderrunde.

Covid-19: Neue Fördersonderregeln für den Kinder- und Jugendplans des Bundes

Zur Sicherung und Weiterentwicklung des internationalen Jugendaustauschs während der Covid-19-Pandemie hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend BMFSFJ Sonderregeln für den Kinder- und Jugendplan veröffentlicht. Diese gelten zunächst für zwei Jahre.

Der Kinder- und Jugendplan ist das zentrale Förderinstrument der Kinder- und Jugendhilfe auf Bundesebene. Mit den neuen Regelungen sollen die Akteure im Handlungsfeld der internationalen Jugendarbeit den notwendigen Rahmen erhalten, um einerseits unter den Pandemiebedingungen vorausschauend internationale Begegnungen junger Menschen und von Fachkräften zu planen, andererseits aber auch Ansätze des „Virtual Exchange“ zu erproben, auszuwerten und als Methode weiterzuentwickeln. Für pandemiebedingte Stornierungen oder Absagen von Maßnahmen, aber auch für die Förderung alternativer Formate im internationalen Jugendaustausch gelten bis einschließlich 2022 Sonderregeln.

Die ausführlichen Covid-19-Regelungen 2021 - 2022 zur Sicherung und Weiterentwicklung des internationalen Jugendaustauschs (IJA) können als PDF heruntergeladen werden.

Mehr Informationen zu den Richtlinien des Kinder- und Jugendplans des Bundes finden sich auf der Webseite des BMFSFJ.

Deutsch-Französischer Freiwilligendienst: Bewerbungen sind geöffnet

Junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren können sich ab sofort für den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst bewerben. Je nach Einsatzgebiet endet die Bewerbungsfrist am 14. März 2021. Im Rahmen des Programms können sich Jugendliche für zehn Monate an Schulen oder Hochschulen engagieren und gemeinnützige Aufgaben übernehmen. Auch ein Freiwilligendienst im Vereinswesen oder in einer Gebietskörperschaft ist möglich, hier dauert der Einsatz 12 Monate.

Weitere Informationen zu allen laufenden Ausschreibungen sind auf den Seiten des Deutsch-Französischen Jugendwerks zu finden.

DAAD fördert Praktika in israelischen Start-Ups

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) finanziert das Förderprogramm „New Kibbutz“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im Rahmen des Praktikantenprogramms soll die Auslandsmobilität von Studierenden im Bereich der Start-Up-Szene in Israel besonders gefördert werden. Studierende erhalten die Förderung für maximal sechs Monate, wenn sie Praktika in High-Tech Start-Up-Unternehmen in Israel absolvieren, die durch die AHK vermittelt wurden.

Weitere Informationen gibt es in der Stipendiendatenbank des DAAD.

AusbildungWeltweit: Bis 11. Februar Förderantrag stellen

Betriebe, berufliche Schulen und Kammern können ab sofort Förderanträge für Auslandsaufenthalte zwischen Juni 2021 und Mai 2022 beim Förderprogramm AusbildungWeltweit einreichen. Zum ersten Mal können nun auch Auslandsaufenthalte im Vereinigten Königreich gefördert werden. Die Antragsfrist endet am 11. Februar um 12 Uhr mittags. Anträge müssen online im Portal eingereicht werden.

Mehr Informationen gibt es auf den Seiten des BMBF.

Junge/-r Europäer/-in des Jahres 2021 gesucht

Die Schwarzkopf-Stiftung fördert engagierte Jugendliche, die Europa durch ihren Einsatz für eine pluralistische, offene und solidarische europäische Gesellschaft oder im Kampf gegen Ungerechtigkeit und jede Form von Diskriminierung zu einem besseren Ort machen. Bis zum 14. Februar 2021 können Nominierungen eingereicht werden. Die oder der Nominierte muss zwischen 18 und 26 Jahre alt sein und in mindestens einem der Mitgliedsstaaten des Europarates aktiv sein.

Der Preis ist mit 5000 € dotiert, die für ein Praktikum in einer europäischen Institution verwendet werden können. Es ist auch möglich, das Stipendium zur Finanzierung eines Projekts zu verwenden, das die europäische Integration und Solidarität fördert. Ein solches Projekt muss sich an den Zielen der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa orientieren und bedarf der Zustimmung des Stiftungsvorstandes, um angenommen zu werden.

Mehr Informationen finden sich auf den Seiten der Stiftung.

Quellen: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Deutsch-Französisches Jugendwerk, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Bundesministerium für Bildung und Forschung, Schwarzkopf Stiftung

Info-Pool