Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformation Februar/März 2019

Eurodesk Logo
Bild: © eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene. Diesen Monat u.a. zur neuen MEET UP! Ausschreibung für deutsch-ukrainische Tandems, der European Youth Academy in Slovenien, der Einführungstour zum Europäischen Solidaritätskorps sowie der nächsten Förderrunde von AusbildungWeltweit.

Februar-Antragsrunde 2019 in Erasmus+ JUGEND IN AKTION: Antragsfrist verlängert

Auf Grund technischer Probleme auf der Webplattform zur Antragstellung in Erasmus+ wurde die Antragsfrist vom 05. auf den 12.02.2019verlängert. Über 19 Millionen Euro an Fördermitteln stehen für Deutschland in diesem Jahr zur Verfügung. Fördermittel gibt es in der Leitaktion 1 für Jugendbegegnungen und Fachkräftemaßnahmen, in der Leitaktion 2 für Strategische Partnerschaften und transnationale Jugendinitiativen sowie in der Leitaktion 3 für Projekte des EU-Jugenddialogs.

Mehr Informationen zum Programm: www.jugend-in-aktion.de

Neue MEET UP! Ausschreibung: Deutsch-ukrainisches Projekt PITCHING 2019

Das MEET UP! Projekt Pitching richtet sich an deutsche und ukrainische Akteure, die im Tandem ihre Idee in Berlin präsentieren. Ideen von deutsch-ukrainischen Tandems können aus allen Bereichen, die junge Menschen in Europa bewegen und die deutsch-ukrainische Zusammenarbeit stärken, eingereicht werden. Die Gewinner/-innen erhalten Projektförderungen in Höhe von 2.000 bis 10.000 Euro.

Eine Bewerbung ist bis zum bis zum 15. Februar 2019 unter Projekt PITCHING 2019 möglich: www.stiftung-evz.de/meet-up

EUROPEAN ACADEMY ON YOUTH WORK: Konferenz in Slovenien

Die Europäische Akademie für Jugendarbeit (EAYW) zielt darauf ab, Innovationen in der Jugendarbeit und Jugendarbeitspolitik zu fördern. Sie bietet Raum für Austausch über kreative, transformative und innovative Ideen aus der Praxis und Instrumente der Jugendarbeit. Die erste Ausgabe der EAYW findet vom 21.-24. Mai 2019 in Kranjska Gora statt und bietet eine Plattform für Reflexionen über europäische Themen, die für den Jugendbereich relevant sind, sowie über aktuelle Entwicklungen und zukünftige Trends. An der Veranstaltung können Fachleute aus der Jugendarbeit sowie anderen für den Jugendsektor relevanten Bereichen. Bewerbungsschluss: 17. Februar 2019.
 
Mehr Informationen auf SALTO-YOUTH.

ESK-Tour: Bundesweite Einführungsveranstaltungen zum Europäischen Solidaritätskorps

Im Rahmen einer bundesweiten Tour mit Einführungsveranstaltungen in verschiedenen Bundesländern stellt JUGEND für Europa unter dem Titel "Mehr Engagement für Europa – Das Europäische Solidaritätskorps ist Programm!" das neue Programm mit seinen Zielen, Möglichkeiten und Angeboten vor.
Zwischen dem 15. Januar und 1. Juni 2019 erfahren interessierte Organisationen, welche Möglichkeiten und Angebote das neue EU-Programm bietet, was seine Intentionen sind sowie welche Formate gefördert werden und wie die formalen Rahmenbedingungen aussehen.

Mehr Informationen zur ESK-Tour, die Übersicht über die bereits feststehenden Termine sowie Anmeldemöglichkeiten finden sich unter www.jugendfuereuropa.de/veranstaltungen/eskeinfuehrung.

Über das Europäische Solidaritätskorps können folgende Aktivitäten junger Menschen gefördert werden: Freiwilligendienste, Freiwilligenteams, Solidaritätsprojekte sowie Praktika und Arbeitsstellen mit Solidaritätsbezug. Die erste Antragsrunde im Jahr 2019 endet am 13. Februar um 12:00 Uhr.

AusbildungWeltweit geht in die nächste Förderrunde

Ab sofort können Ausbildungsbetriebe und andere nichtschulische Einrichtungen der Berufsausbildung Zuschüsse für weltweite Auslandspraktika während der Berufsausbildung sowie für weltweite Lern- und Lehraufenthalte von Ausbilderinnen und Ausbildern beantragen.

Antragsfrist: 14. Februar 2019 um 12 Uhr. Berücksichtigt werden Auslandsaufenthalte, die zwischen Mai 2019 und April 2020 stattfinden.

Mehr Informationen unter: www.ausbildung-weltweit.de/de/erste-antragsrunde-2019

Stipendien für junge Lektorinnen und Lektoren

Das DFJW und seine Partner vergeben zum kommenden Schuljahr 2019/2020 Stipendien an junge französische (für FranceMobil) und deutsche (für mobiklasse.de) Muttersprachlerinnen und Muttersprachler, die Kinder und Jugendliche an Schulen spielerisch für die französische bzw. deutsche Sprache und Kultur begeistern und für internationale Mobilitätsprogramme motivieren möchten.

Weitere Informationen unter www.mobiklasse.de / www.francemobil.fr. Bewerbungen können bis zum 3. März 2019 eingereicht werden.

Ideenwettbewerb „On y va - auf geht’s - let's go! “

Menschen und Organisationen, die in einem deutsch-französischen Tandem arbeiten und ihre Zusammenarbeit um einen dritten europäischen Partner erweitern möchten, können sich mit ihrem Projekt für den Ideenwettbewerb bewerben. Gefördert werden transnationale, unkonventionelle und gemeinnützige Projekte, die zivilgesellschaftliches Engagement innerhalb Europas unterstützen. Bewerbungsschluss ist am 13. März 2019.

Auf der Webseite des Programms finden sich die Teilnahmebedingungen sowie der Link zur Online-Bewerbung: www.auf-gehts-mitmachen.eu/das-programm.html

Förderung für Projekte von engagierten Kindern und Jugendlichen

Das Programm CHILDREN Jugend hilft! fördert Projekte, bei denen sich Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren dafür einsetzen, die Situation von Menschen in Armut, Krankheit, Not oder schwierigen Lebenslagen zu verbessern. Projekte, die ehrenamtlich getragen werden und überwiegend eigeninitiiert von Kindern und Jugendlichen organisiert werden können sich bis 15. März 2019 um eine Förderung bewerben.
Weitere Informationen über das Förderprogramm finden sich auf der Internetseite von Jugend Hilft: www.jugend-hilft.de

Quellen: JUGEND für Europa, Stiftung EVZ, SALTO Youth, BMBF, DFJW, Children for a better World, Robert Bosch Stiftung, Deutsch-Französisches Institut (dfi)