Förderinformationen von eurodesk

Aktuelle Förderinformation bei Eurodesk für Dezember/Januar

Eurodesk-Logo in Gelb und Blau
Bild: © Eurodesk

Eurodesk informiert regelmäßig über aktuelle Förder- und Fortbildungsangebote auf europäischer Ebene – diesen Monat beispielsweise über die Antragstellung im Rahmen der „ESF-Integrationsrichtlinie Bund“ und den „Steh-auf-Preis“ für Toleranz und Zivilcourage.

Neue Förderperiode des Europäischen Sozialfonds in Deutschland ist gestartet

Die EU-Kommission hat das operationelle Programm des Europäischen Sozialfonds (ESF) für Deutschland mit einem finanziellen Volumen von rd. 2,7 Milliarden Euro angenommen. Unter dem Motto Zusammen. Zukunft. Gestalten. wird der Bund zahlreiche Vorhaben fördern. Dabei werden in den Bereich „Bildung, Kompetenzen und lebenslanges Lernen“ 33 Prozent der Mittel investiert. Die Förderrichtlinien der insgesamt 26 thematischen Programme finden sich unter http://www.esf.de/portal/generator/21668/programmuebersicht.html.

Aktuell ist unter anderem die Antragstellung im Rahmen der „ESF-Integrationsrichtlinie Bund“ möglich. Diese umfasst die drei Handlungsschwerpunkte „IsA – Integration statt Ausgrenzung“, „IdA – Integration durch Austausch“ und „IvAF – Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen“.

Weitere Informationen zum Förderprogramm und der Antragsstellung finden Sie unter http://www.esf.de/portal/generator/21724/integrationsrichtlinie.html.

Anbei einige interessante Auszüge:
Gegenstand der Förderung im Handlungsschwerpunkt „Integration durch Austausch (IdA)“: Gefördert werden können transnationale Mobilitätsmaßnahmen zur Integration Jugendlicher und junger Erwachsener von 18 bis 35 Jahren in Arbeit oder Ausbildung oder zur (Wieder-) Aufnahme einer Schulausbildung mit dem Ziel eines Abschlusses. Zielgruppe sind junge Erwachsene, deren  Zugang zu Arbeit oder Ausbildung aus mehreren individuellen oder strukturellen Gründen erschwert ist. Dazu gehören z.B. Langzeitarbeitslosigkeit, eine defizitäre schulische/berufliche Qualifikation, Migrationshintergrund und junge Erwachsene die von den Eingliederungsleistungen nach dem SGB II oder dem SGB III nicht oder nicht mehr erfolgreich erreicht werden.

Elementarer Bestandteil der transnationalen Maßnahmen ist ein (zwei- bis sechsmonatiger) begleiteter Auslandsaufenthalt mit betrieblichem Training. Der Auslandsaufenthalte muss eingebunden sein in ein pädagogisch und arbeitsmarktlich ausgerichtetes Konzept intensiver individueller Vor- und Nachbereitung in Deutschland. Die Integration in Arbeit oder Ausbildung soll im Rahmen der Nachbetreuungsphase durch eine abgestimmte Zusammenarbeit zwischen Jobcentern oder Agenturen für Arbeit sowie Betrieben oder Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung sichergestellt werden.

Projektträger „können grundsätzlich alle juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts sein, d.h. freie und öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Kommunen, Bildungsträger, Forschungseinrichtungen oder Verbände.“

Quelle: Bekanntmachung der Förderrichtlinie „ESF-Integrationsrichtlinie Bund“ http://www.esf.de/portal/generator/21844/property=data/2014__10__21__ir__richtlinie.pdf

AntragsstellungDie Antragstellung zur "ESF Integrationsrichtlinie Bund" ist ab sofort möglich. Antragsfrist ist der 6. Februar 2015, 23.59 Uhr.

Alle Informationen dazu finden Sie unter http://www.esf.de/portal/generator/21836/2014__10__31__ir__aktuell.html

Quellen: www.efs.de

„Steh-auf-Preis“ für Toleranz und Zivilcourage – Auslobung 2015

Die F. C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz lobt den Steh-auf-Preis zum zweiten Mal aus. Mit dem Preis möchte die Stiftung Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen auszeichnen, die sich in besonderer Weise für die Stiftungsziele einsetzen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird in verschiedenen Kategorien ausgelobt:

  • für Toleranz und Verständigung zwischen den Kulturen
  • für Menschenfreundlichkeit und Zivilcourage
  • für ein stärkeres Demokratiebewusstsein.

Eingereicht werden können Projekte, Einzelpersonen und Eigenbewerbungen. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. Dezember 2014.
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.stiftung-toleranz.de/2014/steh-auf-preis-fuer-toleranz-und-zivilcourage-auslobung-2015.

Quelle: F. C. Flick Stiftung

Programmhandbuch 2015 für das EU-Programm Erasmus+ veröffentlicht

Die EU-Kommission hat den "Programme Guide" zu Erasmus+ für das kommende Jahr veröffentlicht. Die englische Fassung sowie eine Kurzzusammenfassung der wichtigsten Änderungen für Erasmus+ JUGEND IN AKTION finden sich unter https://www.jugendfuereuropa.de/news/10059.

Im Jahr 2015 können Projektanträge im Rahmen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION zu drei Terminen bei JUGEND für Europa eingereicht werden. Anders noch als 2014 gelten für alle drei Leitaktionen dieselben Antragstermine:

  • 4. Februar 2015, 12:00 Uhr
  • 30. April 2015, 12:00 Uhr
  • 1. Oktober 2015, 12:00 Uhr.

Quelle: JUGEND für Europa

 

 

Ausschreibung im Förderprogramm Werkstatt Vielfalt

Das Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung "Werkstatt Vielfalt" unterstützt Projekte, die zu Kontakten zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen oder religiösen Milieus beitragen und so dafür sorgen, dass Vielfalt zur Normalität wird. Die Projekte der „Werkstatt Vielfalt“ sind lokal oder stadtteilübergreifend angelegt. Gefördert werden Projekte mit insgesamt bis zu 7.000 Euro für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten bis zu höchstens zwei Jahren. Auch Einzelpersonen oder Initiativen können einen Antrag stellen.

Antragsfrist für die fünfte Auswahlrunde ist der 16. März 2015.
Weitere Infos finden sich unter http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/45489.asp.

ASA-Bewerbungsphase gestartet

Die neue Bewerbungsphase für das entwicklungspolitische Lern- und Qualifizierungsprogramm ASA ist gestartet. Junge Berufstätige und Studierende im Alter zwischen 21 und 30 Jahren, die Interesse daran haben, Wissen über globale Zusammenhänge zu erlangen, internationale Erfahrung und Know-how für Engagement in Deutschland und Europa zu sammeln, können sich bis zum 10. Januar 2015 auf eines der Stipendien bewerben. 2015 bietet das ASA-Programm 280 Stipendien an, das sind rund 30 mehr als bisher.
Weitere Infos unter http://www.asa-programm.de/teilnahme/bewirb-dich-bei-asa.html.

Die ZIS Stiftung für Studienreisen bietet 600-Euro-Stipendien für selbstorganisierte Auslandsreisen

Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren können sich bis zum 15 Februar 2015 für ein Reisestipendium bei der ZIS Stiftung bewerben. Voraussetzung ist, dass die mindestens vierwöchige Reise selbstorganisiert wird und alleine unternommen wird. Die Stipendiat(inn)en führen ein Reisetagebuch und fertigen einen Reisebericht an. Alle Bedingungen und das Bewerbungsverfahren finden sich auf der Internetseite der ZIS Stiftung www.zis-reisen.de.

Quelle: zis Stiftung für Studienreisen

Letzte Chance:

Bewerbung für eine Förderung über das Programm EUROPEANS FOR PEACE „Diskriminierung. Augen auf!“ bis 15. Dezember (Förderinfos September/Oktober)