Kinder- und Jugendhilfetag

#lautmitmaske am Stand der aej

Bild: Arbeitsgemeinschaft d. Evangelischen Jugend in Deutschland (aej)

#lautmitmaske ist eine Aktion des Jugendreferats des Evangelischen Kirchenkreises Aachen und der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in NRW. Die Aktion bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Plattform, auf der sie ihre Forderungen in der Corona-Pandemie an Politiker/-innen richten können.

Mit einer Fotoaktion beim DJHT unterstützt die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) die Aktion. Amdigitalen Messestand der aejkönnen die Besucher/-innen #lautmitmaske-SharePics anfertigen lassen, die dann auf den eigenen Social Media-Profilen gepostet werden können. Mit einer Social Wall werden die Aktivitäten dokumentiert.

Junge Menschen verhalten sich in der Corona-Krise seit vielen Monaten vorbildlich und solidarisch, sagt die aej. Doch die anhaltenden Einschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie treffen junge Menschen nach wie vor besonders hart. Die Hoffnung, dass auch ihren Bedürfnissen und Belangen in Pandemiezeiten Beachtung geschenkt und ihre Stimmen gehört werden, werde bitter enttäuscht. Auch die Möglichkeiten der demokratischen Mitbestimmung sei nach wie vor rudimentär. Altersgerechte Lebensgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung müsse jungen Menschen wieder ermöglicht werden. Das will die Fotoaktion von aej und #lautmitmaske beim DJHT untermauern.

Jugend(verbands)arbeit im Wandel!?!

Welche Rolle spielt Jugend(verbands)arbeit im Leben junger Menschen und was macht sie zukunftsrelevant?

Danach fragt das Fachforum der aej am 19. Mai, von 9:00 bis 10:30 Uhr. Ein Impulsvortrag von Prof. Dr. Gunda Voigts, HAW Hamburg, beschäftigt sich mit den aktuellen Herausforderungen und Zukunftsaufgaben und blickt dabei auf die Potentiale. Die anschließende Podiumsdiskussion blickt aus haupt- und ehrenamtlicher Perspektive auf das Thema. Die Jugend(verbands)arbeit steht seit jeher im Spannungsverhältnis, den eigenen Ansprüchen, gesellschaftlichen Herausforderungen und den Wünschen und Vorstellungen junger Menschen gerecht zu werden. Klar ist: Junge Menschen haben ein Recht darauf, gerechte Möglichkeit auf Teilhabe eröffnet zu bekommen, damit sie auch das Hier und Jetzt mitgestalten können.

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) ist der Zusammenschluss der Evangelischen Jugend in Deutschland. Als Dachorganisation vertritt die aej die Interessen der Evangelischen Jugend auf Bundesebene gegenüber Bundesministerien, gesamtkirchlichen Zusammenschlüssen, Fachorganisationen und internationalen Partnern. Ihre derzeit 32 Mitglieder sind bundeszentrale evangelische Jugendverbände und Jugendwerke, Jugendwerke evangelischer Freikirchen und die Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Weiterhin sind acht bundesweit tätige außerordentliche Mitglieder kooperativ angeschlossen. Die aej vertritt die Interessen von ca. 1,35 Millionen jungen Menschen.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)

Info-Pool