Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag

Jugendhilfeerfahrene, Wissenschaft & Ombudschaft im Gespräch zu Hilfe(planung)

Gemaltes Bild von zwei bunten offenen Händen
Bild: Tim Mossholder - unsplash.com   Lizenz: CC0 / Public Domain Arbeiten Dritter

Das Bundesnetzwerk Ombudschaft (BNO) wird auf dem diesjährigen 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) einem Messestand und einem Fachforum vertreten sein.

Das Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Jugendhilfe e.V. ist ein Zusammenschluss unabhängiger Ombudsstellen im Bundesgebiet. Es dient dem Fachaustausch, der Qualifizierung und Weiterentwicklung ombudschaftlicher Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe. Das seit 2008 bestehende Netzwerk setzt sich dabei für die Stärkung der Rechte, Interessen und Selbstorganisation junger Menschen und ihrer Familien im Kontext von Jugendhilfe ein, insbesondere im Bereich der Hilfen zur Erziehung.

Bundesnetzwerk Ombudschaft auf dem 17. DJHT

Das Bundesnetzwerk Ombudschaft  ist auf dem 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag mit verschiedenen Aktivitäten vertreten:

Videoprojekt:

Junge Menschen und Eltern aus verschiedenen Regionen haben in den letzten Monaten im Gespräch mit dem Youtuber Kymon Ems von ihren Erfahrungen mit der Jugendhilfe berichtet. Das Ergebnis ist ein Film, der auf dem digitalen Messestand des Bundesnetzwerks Ombudschaft gezeigt wird.

Digitaler Messestand:  

Auf dem digitalen Messestand des BNO können Interessierte mit Vertreter/-innen von Ombudsstellen des Bundesnetzwerks sowie der Bundeskoordinierungsstelle Ombudschaft digital ins Gespräch kommen und sich über das Thema Ombudschaft informieren.

Fachforum:

Freitag, 20.05.21 von 09:00-10:30 Uhr: Zwischen Fachlichkeit, Macht und Willkür. Jugendhilfeerfahrene, Wissenschaft & Ombudschaft im Gespräch zu Hilfe(planung).

Unter diesem Titel wollen wir in unserem Fachforum die Hilfeplanung als pädagogisches Instrument der Hilfesteuerung aus verschiedenen Perspektiven diskutieren. Expliziter Schwerpunkt liegt hierbei auf den Perspektiven von jugendhilfeerfahrenen jungen Menschen und Eltern, die im Vorhinein gemeinsam an dem Videoprojekt gearbeitet haben. Das Fachforum beinhaltet eine Einführung zur ombudschaftlichen Arbeit in der Jugendhilfe, eine Podiumsdiskussion mit jugendhilfeerfahrenen Personen und Vertreter/-innen von Ombudsstellen sowie einen wissenschaftlichen Beitrag von Prof. Dr. Ulrike Urban-Stahl (FU Berlin).

Nähere Informationen und Hinweise zur Registrierung bzw. Anmeldung finden Sie im Veranstaltungsflyer zum DJHT des Bundesnetzwerks Ombudschaft.

Quelle: Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Jugendhilfe e.V.

Info-Pool