Kinder- und Jugendhilfetag / Hilfen zur Erziehung

P.E.B. e.V. auf dem 16. DJHT

Lachende Kinder springen im Sommer mit einem bunten Drachen über eine Wiese
Bild: © Sergey Novikov - Fotolia.com

Auf dem 16. Deutschen Kinder und Jugendhilfetag vom 28. – 30. März 2017 präsentiert sich der P.E.B. e.V. – Pädagogische Einrichtungen und Beratung mit seinem Jugendhilfe- und Beratungsangebot an Messestand F 93.

"Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften die größte Gemeinsamkeit ist die Unterschiedlichkeit individuelle, passgenaue Lösungen für Kinder und Jugendliche"

Der P.E.B. e.V. bietet als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe geschützte Lebensräume in sozialpädagogischen Lebensgemeinschaften und Familiengruppen, im Rahmen der stationären Hilfe zur Erziehung, an. Den besonderen Betreuungsbedarf sichern erfahrene Fachkräfte in diesem überschaubaren, institutionell abgesicherten Rahmen.

Die Lebensgemeinschaften werden individuell, regelmäßig und kontinuierlich von qualifizierten Leitungsfachkräften des Trägers in allen fachlichen Fragestellungen beraten und begleitet. Es gibt ein speziell zugeschnittenes Vernetzungs-, Fortbildungs- und Entlastungskonzept und regelmäßige Supervision für die in den Lebensgemeinschaften wohnenden Fachkräfte.

"Kinderhäuser und Kleinsteinrichtungen die größte Gemeinsamkeit ist die Unterschiedlichkeit individuelle, passgenaue Beratung und Begleitung"

Der Verein verfügt über eine Beratungsstelle, die ausgerichtet ist auf die Bedarfe von Leitungs- und Fachkräften von Kinderhäusern und Kleinsteinrichtungen der stationären Kinder- und Jugendhilfe. Sie garantiert direkte und unabhängige Unterstützung.

Einrichtungen, die dem Verein durch Mitgliedschaft und/ oder einen Beratungsvertrag verbunden sind, werden bei pädagogischen, konzeptionellen, institutionellen und wirtschaftlichen Fragen unterstützt. Außerdem erhalten diese kleinen, häufig familienanalogen, Systeme Vernetzungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, zugeschnitten auf deren Bedarfe.

Die Beratungsstelle unterstützt bei der Gründung einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe und begleitet in die institutionelle Selbständigkeit. Dabei werden, unter Abwägung von Wünschen und Möglichkeiten, Perspektiven eröffnet; von der Idee bis zur Verwirklichung.

Mitgliedschaften beim Paritätischen NRW, dem Deutschen Verein und im AFET sowie die Mitarbeit in verschiedenen Gremien und Arbeitskreisen der Kinder- und Jugendhilfe sichern aktuelles Wissen und machen Interessenvertretung möglich. Dieses ist die Basis für transparente Informationspolitik, welche durch den P.E.B. e.V. auf allen Ebenen praktiziert wird, um die Qualität der Arbeit fachlich, betriebswirtschaftlich und politisch zu sichern.

P.E.B. e.V. informiert an seinem Stand persönlich über die Arbeit als Träger und die Arbeit der Beratungsstelle. Interessenten erhalten neben Eindrücken und Informationen  eine Überraschung.

Weitere Informationen zum Aussteller:www.peb-online.de

Quelle: P.E.B. e.V. - Pädagogische Einrichtungen und Beratung

Info-Pool