Corona & Migration

Überblick über die wichtigsten Infos und Links

Überblick über die wichtigsten Infos und Links

Im Rahmen der Corona-Krise stehen zugewanderte junge Menschen und Familien vor besonderen Herausforderungen. Schutzsuchende, Migrantinnen und Migranten mit den unterschiedlichsten Biografien haben Bedarf nach Sicherheit in unsicheren Zeiten.

Die Bundesregierung hat – wie viele andere Länder auch – weitreichende Einreisebeschränkungen veranlasst. Es ergibt sich ein massiver Einfluss auf Migrationsbewegungen. Bereits eingereiste Geflüchtete sind ebenfalls in aller Härte von der Corona-Pandemie betroffen. Sie sind oft in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, in denen es in der Regel nicht möglich ist, den Mindestabstand einzuhalten. Die Ansteckungsgefahr ist hoch. Schutzsuchende sind weiterhin darauf angewiesen, an verständliche und verlässliche Informationen zu kommen und Hilfen in Anspruch nehmen zu können.

Nachfolgend sind für alle Unterstützerinnen und Unterstützer wichtige Informationsquellen und Links zu Migrationsfragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus zusammengestellt:

  • Der Mediendienst Integration trägt die wichtigsten Informationen darüber zusammen, wer zurzeit nach Deutschland einreisen darf, welche Folgen sich für Geflüchtete ergeben, wie die Situation in den Unterkünften ist und welche SARS-CoV-2-spezifische Informationsangebote es für Migrierte gibt.
     
  • Das Bundesinnenministerium informiert über Einreisemöglichkeiten, Abschiebung, Corona-Untersuchungen und Asylanträge von Geflüchteten.
     
  • Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)gibt Informationen zu den Auswirkungen des Corona-Virus, die im Zusammenhang mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stehen. Hierzu zählen beispielsweise Informationen über Integrations- und Berufssprachkurse.
     
  • Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gibt in mehreren Sprachen Orientierungshilfen zum Umgang mit dem Corona-Virus. Themen sind: Verhaltenstipps, Arbeitsrecht und Ein- und Ausreisebestimmungen, Gewaltschutz.
     
  • Der Informationsverbund Asyl & Migration gibt Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Asylverfahren, die Situation von Schutzsuchenden sowie auf die Beratungs- und Entscheidungspraxis und enthält eine umfangreiche Übersicht zu weiterführenden Informationen.
     
  • Angesichts der dynamischen Entwicklungen von COVID-19 sammelt ProAsyl in einem Newsticker fortlaufend Informationen, die für Schutzsuchende und ihre Unterstützerinnen und Unterstützer von Relevanz sind. Hierzu zählen sowohl Grundinformationen zu Hygienehinweisen und aktueller Praxis in den Bundesländern als auch aktuelle Meldungen zur Situation Geflüchteter in Deutschland und Europa.

 

Kinder- und Jugendhilfe, Migration und Corona


Die Internationale Organisation für Migration (IOM) stellt Gesundheitsinformationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Sie gibt Auskunft über die gesundheitliche Lage in Deutschland, weshalb es so wichtig ist, Abstand zu halten und was es über Hygiene und Quarantäne zu wissen gibt. Neben Informationen zu politischen Entscheidungen und Rahmenbedingungen verweist die Organisation auf Möglichkeiten psychosozialer Unterstützung und informiert, was speziell im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen mit Beeinträchtigungen zu beachten ist: Zur Internetseite der IOM

Die Jugendmigrationsdienste (JMD) begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren bundesweit mittels individueller Angebote. Im Zentrum stehen der schulische, berufliche und soziale Integrationsprozess in Deutschland. In Corona-Zeiten sind die JMD weiterhin ansprechbar – per Telefon oder Mail sind sie für jegliche Gespräche und Fragen erreichbar. Kontaktdaten stehen auf der Seite des jeweiligen JMD zur Verfügung: www.jmd-finden.de

Neben der Beratung durch den JMD vor Ort bieten die Jugendmigrationsdienste Online-Beratung in verschiedenen Sprachen an. Die Beratungsangebote sind hier zu finden:

Aktuelle Umsetzungsbeispiele und Praxistipps für Fachkräfte in den Bereichen Migration und Integration werden vom Forum Transfer zur Verfügung gestellt, eine Plattform der Kinder- und Jugendhilfe in Corona-Zeiten. Das Forum bietet sowohl Praxisbeispiele als auch Tools und Werkzeuge sowie einen Überblick zu rechtlichen Fragen: Zum Bereich Migration und Integration auf dem Forum Transfer