Familiengerichtliche Verfahren

Neue Fortbildungsbroschüre zu „Kindschaftssachen und häusliche Gewalt“

Zwei große und zwei kleine Spielfiguren stehen vor einem Richterhammer.
Bild: © Andrey Popov - fotolia.com

Auf der Website des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist eine neue Fortbildungsbroschüre zu „Kindschaftssachen und häusliche Gewalt“ abrufbar. Die Broschüre entstand im Rahmen des E-Learning-Projekts „Schutz und Hilfe bei häuslicher Gewalt – ein interdisziplinärer Online-Kurs“.

Die Broschüre richtet sich an Familienrichter/-innen und an alle weiteren Akteur/-innen im familiengerichtlichen Verfahren, die bei der Regelung des Umgangs, der elterlichen Sorge und der Feststellung der Kindeswohlgefährdung (nach häuslicher Gewalt) mitwirken. Sie umfasst neben einem Grußwort und einer Einleitung vier Überkapitel zu den Themen:

  • „Umgang in Fällen häuslicher Gewalt“
  • „Gemeinsame oder alleinige elterliche Sorge nach häuslicher Gewalt“
  • „Häusliche Gewalt und Kindeswohlgefährdung nach §1666 BGB“
  • „Kindschaftssachen nach häuslicher Gewalt: Praxishinweise für die Verfahrensführung und Mitwirkung“.

Die Broschüre soll helfen, die Thematik für die Praxis handhabbar zu machen und Anknüpfungspunkte für eine weitere Betrachtung bieten.

Die Broschüre „Kindschaftssachen und häusliche Gewalt. Umgang, elterliche Sorge, Kindeswohlgefährdung, Familienverfahrensrecht“steht als PDF-Download zur Verfügung.

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)